Auch interessant

Kissen häkeln

Häkeln ist der neue Trend: So erschaffst du geniale Kissenhüllen!

Kissen stricken

Moderne Kissen entwerfen? Einfach beim Stricken kreativ entspannen!

Kissen nähen

Du willst das perfekte Kissen für dich? Nähe es dir selbst!

Kissenrolle

Kissenrollen gegen steife Gelenke - für Klein und Groß!

Wasserkissen

Wasserkissen – Hohe Flexibilität für Rücken-, Bauch- und Seitenschläfer

Traubenkernkissen

Traubenkernkissen für Babys und Kinder sind praktische Helfer bei vielen Beschwerden

Dekubitus Kissen

Dekubitus Kissen als Vorsorge und Pflege nicht nur für Rollstuhlfahrer!

Schmerzen in der Hüfte beim Liegen oder Schlafen? – Das hilft!

Das hilft bei Schmerzen in der Hüfte in liegender Position

Aktualisiert am: 05. September 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet

Kaufberatung


Schmerzen in der Hüfte sind keine Seltenheit und gehören neben Erkrankungen von Rücken, Bein und Knie zu den häufigsten Gelenkproblemen überhaupt. Vor allem bei älteren Menschen ist der Verschleiß des Hüftgelenks (Hüftarthrose) dafür ursächlich. Doch auch andere Ursachen kommen vor allem bei jüngeren Menschen in Frage, wenn diese unter Hüftschmerzen leiden. Nicht selten entstehen die Schmerzen nachts im Schlaf. Doch wie kommt das und was hilft gegen diese Hüftschmerzen? Dazu liefert dir der folgende Ratgeber viele Informationen.

Ursachen von Schmerzen in der Hüfte beim Liegen und Schlafen

Kommt es im Liegen zu Schmerzen in der Hüfte, dann können die Ursachen dafür sehr vielfältig sein. Hast du angenommen, Hüftprobleme betreffen nur ältere Menschen? Dann irrst du dich. Auch du kannst von Hüftschmerzen im Liegen und auch Sitzen geplagt werden.

Gleiches Symptom, vielerlei Ursache

Hüftschmerzen, die im Liegen auftreten, können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Die Schmerzen können sich so anfühlen, als wäre das Hüftgelenk selbst verantwortlich, mitunter sind aber auch die muskulären Strukturen oder “beleidigte” Nerven im Bereich der Hüfte für die Schmerzen verantwortlich.

Schmerzen in Ruhe meist stärker

Vor allem in Ruhe werden Schmerzen häufig stärker wahrgenommen, weshalb sich Hüftschmerzen mitunter nur im Liegen und während des Schlafens zeigen. In Seitenlage kann es zu Schmerzen aufgrund des Drucks auf die Knochen der Hüfte kommen. Das liegt daran, dass die Hüfte in dieser Schlafposition das gesamte Körpergewicht trägt und damit natürlich besonders beansprucht wird.

Starke Hüftschmerzen beim Schlafen meist durch Überlastung

In sehr vielen Fällen ist eine Überbelastung des Hüftgelenks und der umgebenden Muskeln für die Schmerzen verantwortlich. Eine ausreichende Schonung des Gelenks sowie der Muskeln kann das Problem meist schon beseitigen.

Arthrose, restless-leg und Co.

Doch auch eine Arthrose kann zu starken Schmerzen in liegender Position führen, wobei dann die Symptome auch beim Gehen in Bein und/oder Knie verspürt werden. Leidest du unter dem Restless-legs-Syndrom, das mit Bewegungsstörungen der Beine einhergeht, kann es nachts ebenfalls zu Schmerzen in der Hüfte kommen. [1]  Auch Rückenschmerzen können durch verschiedene Krankheiten auftreten, eine Untersuchung beim Facharzt für Orthopädie kann dazu Aufschluss geben.

Entzündungen als Ursache für Hüftschmerzen beim Schlafen

Treten bei dir beim Schlafen - also in Ruhe - Schmerzen in der Hüfte auf, dann kann das auf eine Entzündung hindeuten. Anders als bei einer durch Abnutzung entstehenden Arthrose, welche bei Belastung Schmerzen verursacht, kommt es bei entzündlichen Reaktionen zu Beschwerden in Ruhe. Entzündungen können dabei einen Nerv, die Schleimbeutel oder das Gelenk selbst betreffen. In diesen Fällen kann dein Arzt eine entsprechende Behandlung einleiten.

Anzeichen für eine Nervenentzündung

Ein brennender, schwer lokalisierbarer Schmerz deutet auf eine Nervenentzündung hin. Wenn vor allem der obere, äußere Teil des Oberschenkels schmerzt, dann ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Hautnerv verantwortlich. Die Reizung selbst erfolgt am Tag, die Schmerzen zeigen sich in der Nacht. [2]

Anzeichen für eine Schleimbeutelentzündung

Nächtlicher Schmerz kann auch durch eine Schleimbeutelentzündung hervorgerufen werden. Die Schmerzen sind meist am seitlichen Oberschenkel in Nähe der Hüfte lokalisiert und können Folge einer Hüft-OP oder auch einer mechanischen Belastung sein. [3]

Anzeichen einer Hüftgelenksentzündung

Die Entzündung des Hüftgelenks – auch als Coxarthritis bezeichnet – wird durch eine rheumatoide Arthritis oder auch Schuppenflechte mit Beteiligung der Gelenke hervorgerufen. In einigen Fällen kann auch eine bakterielle Entzündung Auslöser dafür sein. [4]
Entzündliche Schmerzen können zudem durch die rheumatische Erkrankung „Morbus Bechterew“ auftreten. Die Schmerzen zeigen sich dann vorrangig in den unteren Gelenken der Wirbelsäule und im Kreuz-Darmbein-Gelenk, weshalb diese häufig als Hüftschmerzen wahrgenommen werden. [5]

Ärztliche Abklärung immer sinnvoll

Da jedoch noch weitere Ursachen die Schmerzen in der Hüfte hervorrufen können, solltest du immer auch einen Arzt aufsuchen, wenn die Schmerzen unerträglich sind und über lange Zeit bestehen. Der Facharzt für Orthopädie wird dir eine entsprechende Therapie nahelegen und Informationen zu Übungen an die Hand geben. Unter Umständen wird er die auch schmerzlindernde Medikamente und/oder eine Physiotherapie verordnen.

Hüftschmerzen beim Schlafen in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist natürlich eine besonders schöne Phase im Leben einer Frau. Jedoch ist sie manchmal auch mit einigen Unpässlichkeiten verbunden. So kann es vor allem mit Fortschreiten der Schwangerschaft durch das Gewicht des Bauches zu Druck auf den Nerv kommen, der durch die Leiste und seitlich am Oberschenkel verläuft. Anzeichen dafür sind meist kribbelnde Missempfindungen oder auch Schmerzen im Bereich von Leisten und Hüfte.

Zusätzliches Gewicht macht zusätzliche Probleme

Doch schon die Mehrbelastung der Hüfte durch das Gewicht des ungeborenen Kindes oder aber eine Fehlhaltung und damit Fehlbelastung können zu Schmerzen in der Hüfte führen. Die Hüftmuskulatur verspannt sich aufgrund der falschen Körperhaltung und schmerzt dann. Allerdings treten diese Schmerzen häufiger in Bewegung auf.

Hormone aus Ursache für Hüftschmerzen

Kommt es in der Schwangerschaft zu Hüftschmerzen im Liegen, spielen natürlich auch Hormone eine nicht zu unterschätzende Rolle. Schwangerschaftshormone sorgen dafür, dass die Bänder, die sonst für die Stabilisierung der Hüftknochen sorgen, lockerer werden. Dadurch kann sich die Schambeinfuge lockern, was sich in Form von Hüftschmerzen zeigt.

Seitenlage als Ursache für Schmerzen in der Hüfte

Schwangeren Frauen wird empfohlen, auf der Seite zu schlafen. Dadurch verstärkt sich – wie schon erklärt – der Druck auf das Hüftgelenk. Die Folge sind Schmerzen beim Schlafen.

Wenn die Matratze zu Schmerzen führt

Wenn deine Matratze nicht an dich angepasst ist, kann dies zu einer chronischen Fehlhaltung beim Schlafen führen. In der Folge zeigen sich nicht nur Hüftschmerzen, sondern über kurz oder lang kommt es auch zu Rückenbeschwerden.

Auf Fachberatung setzen

Den Kauf einer Matratze solltest du also immer überlegt durchführen. Dabei ist nicht automatisch die teuerste Matratze auch die beste. Lege am besten Wert auf eine individuelle Beratung, denn die Matratze soll deinen Körper schließlich optimal unterstützen. Sie sollte also so weich oder hart sein, dass entstehende Hohlräume in der liegenden Position ausgefüllt werden und prominente Körperbereiche, zu denen auch die Hüfte gehört, gut einsinken können.

Das A & O: Schultern und Hüfte müssen gut liegen

Gerade in Seitenlage stehen Hüfte und zudem Schultern hervor und müssen richtig einsinken können, um Fehlhaltungen zu verhindern. Ziel muss es sein, dass die Wirbelsäule in jeder Schlafposition so verläuft, wie im Stehen. Beim Liegen kannst du das zwar selbst nicht beurteilen, deshalb ist ein kompetenter Berater beim Matratzenkauf sehr wichtig.

Hüftschmerzen beim Schlafen – Das kannst du tun

Entscheidend für die Behandlung von Hüftschmerzen im Liegen ist die eigentliche Ursache. Handelt es sich um keine ernsthafte, behandlungsbedürftige Erkrankung und gibt es keine eindeutigen Ursachen, ist zunächst die Anschaffung einer guten Matratze und auch eines flexiblen Lattenrosts sinnvoll. Schläfst du auf der Seite, dann kann sich auch der Kauf eines speziellen Seitenschläferkissens lohnen. Unter Umständen solltest du ansonsten deine Schlafposition ändern und in Rückenlage schlafen.
Häufig sind diese Maßnahmen schon ausreichend, um die Schmerzen in der Hüfte beim Schlafen zu beenden.

Bei Muskelproblemen können Physiotherapie und Massagen helfen

In vielen Fällen sind die Muskeln ursächlich für die Schmerzen in der Hüfte. Dann können Massagen oder auch eine Physiotherapie das Mittel der Wahl sein. Entspannte Muskeln tragen dazu bei, dass die Hüftschmerzen in liegender Position der Vergangenheit angehören.

Training umstellen kann Erfolg zeigen

Treibst du Sport, dann kann eine Umstellung des Trainings gegen Hüftschmerzen hilfreich sein. Gerade bei intensivem Training, auf welches Schmerzen in den Hüftmuskeln folgen, solltest du einige Zeit pausieren, bevor du das Training fortsetzt.

Nicht selbst behandeln

Sind die Schmerzen nur von kurzer Dauer, musst du zunächst nichts weiter tun. Bei lang anhaltenden oder auch starken Hüftschmerzen im Liegen solltest du aber keine Selbstbehandlung durchführen. Wichtig ist das deshalb, weil du selbst nur die Symptome, nicht aber die Grunderkrankung behandeln kannst. Eine korrekte ärztliche Diagnose ist bei länger anhaltenden, starken Schmerzen in der Hüfte deshalb unumgänglich. Nur mit der richtigen Therapie und zielgerichteten Übungen lassen sich die Beschwerden lindern.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
1 Bewertung , Durschnitt: 5,00 von 5
Dieser Artikel wurde von Antje Krumbiegel und der kissen-welt.net Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Sabbern im Schlaf

Viele Menschen sabbern hin und wieder im Schlaf - das ist recht normal. Das macht es aber noch lange nicht angenehm! Dabei kannst du mit einigen Tipps erfolgreich etwas dagegen tun!

Schlafposition umgewöhnen

Mit der richtigen Schlafposition kann du beeinflussen, wie fit und leistungsfähig du am nächsten Tag bist. Sie beeinflusst die Regeneration deines gesamten Körpers und spielt bei der Entstehung von Nacken- und Rückenschmerzen eine Rolle!

Countdown Amazon Cyber Week

Großartige Angebote auf ausgewählte Produkte von dieser Website und Amazon.de in den nächsten 2 Wochen!

Angebote ansehen