Auch interessant

Kopfkissen

Nie wieder Nackenschmerzen? Dafür brauchst du dieses Kissen!

Schlafkissen

Endlich das richtige Kissen finden? Das musst du vor dem Kauf wissen!

Venenkissen

Ein Venenkissen zur Entspannung und besseren Durchblutung

Wandkissen

Wandkissen sind stylische Accessoires für deinen Wohnraum

Bodensitzkissen

Schluss mit harten Böden für deine Gäste - schicke Bodensitzkissen sorgen für bequeme Sitzmöglichkeiten!

Dekokissen

Dekokissen für den persönlichen Stil im Wohnraum

Sitzkissen rund

Runde Sitzkissen für jeden Anlass, perfekt für Indoor, Outdoor oder für Unterwegs!

Kissen häkeln

Häkeln ist der neue Trend: So erschaffst du geniale Kissenhüllen!

Sitzkissen Boden

Sitzkissen für Böden aller Art, egal ob Indoor, Outdoor oder für Unterwegs.

Kopfkissen mit Federn

Federkissen – alles zu Normen, Daunen vs. Federn und Kammer-Kissen

Aktualisiert am: 08. August 2020 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
In diesem Artikel klären wir grundlegende Frage zwischen Daunen und Federkissen und warum Gänsefedern besser im Sommer geeignet sind, während du beispielsweise Gänsedaunen besser im Winter einsetzen solltest. Wir erzählen dir auch, was die DIN-Norm mit Federkissen zu tun hat und auf welche Bezeichnungen du beim Kauf unbedingt achten solltest. In unserem Kaufratgeber gehen wir auf die wichtigsten Kaufkriterien ein. Denn es sollte nicht nur der Preis zählen. Auch Herkunft, Pflege und Haltbarkeit, sowie das 7-Klassen Bewertungssystem solltest du im Auge behalten und wir erklären die Vorteile von 3-Kammer-Kissen. Neben praktischen Kauftipps gehen wir zum Abschluss auch noch auf Pflege und Reinigung ein und unser 6-Punkte Plan zeigt dir, wie du deine Kissen am einfachsten reinigen kannst.

Federkopfkissen

Viele Menschen sind äußerst sensibel, wenn es um den eigenen Schlaf geht. Während man sich allerdings häufig über Schlafposition oder Matratze Gedanken macht, wird der Einfluss von Kopfkissen meist nur wenig Bedeutung zugeordnet. Mit diesem Abschnitt wollen wir dir daher wichtige Informationen näherbringen:  

Federkissen Norm

Federkissen tragen im Inneren das Gefieder von Enten oder Gänsen, welches wiederum für die weiche Thermo-Eigenschaft verantwortlich ist. Eine Feder ist das Außenfell dieser Tiere und hat auch nach dem Ausrupfen eine Wärme- und kälteregulierende Wirkung.
Die Feder an sich besteht aus einem Kiel (ein längsverlaufender Kern) und dem Gestrüpp, den sogenannten Fahnen. Um ein Kissen als Federkissen bezeichnen zu dürfen, muss der Inhalt laut Norm zumindest aus 70% Enten- oder Gänsefedern (und 30% Enten- oder Gänsedaunen) bestehen.

Vorteile Federkissen

Kissen mit Federn im Inneren gelten neben den Daunenkissen zu beliebtesten und am häufigsten eingesetzten Schlafunterlagen. Kissen mit dieser Art der Füllung haben folgende Vorteile:

  • Sie gelten als besonders weich und anschmiegsam und bilden mit einem weichen Überzug aus Baumwolle eine perfekte Kombination.
  • Der Federkern ermöglicht, dass sich die Form flexibel an den Kopf anpasst
  • Kissen mit Federn gehen aufgrund des Kiels wieder sehr rasch in ihre Ausgangsform zurück.
  • Preislich sind Federkissen sehr günstig

Darauf solltest du beim Kauf achten

  • Herkunft der Federn: Die Herkunft der Rohstoffe ist heutzutage wichtiger denn je zuvor. Überlege dir daher, ob du nicht ein deutsches / europäisches Qualitätsprodukt einem Produkt aus günstigen Herkunftsländern vorziehen solltest?
  • Qualität & Haltbarkeit: Informiere dich über die Langlebigkeit des Innenlebens. Gerade bei günstigen Produkten kann es vorkommen, dass der Federkern rasch an Kompaktheit verlieren. Die Klasse der Füllung wird von Klasse 1 (= beste Qualität) bis Klasse 7 angegeben.
  • Pflegeleichtigkeit: Informiere dich in der Waschanleitung, ob eine spezielle Reinigung vorgesehen ist. Beachte vor allem, dass du Farben sowie Synthetische und Fasern aus Baumwolle trennst.
  • Preis: Die Preisspanne ist sehr groß und hängt vor allem von den oben genannten Punkten ab. Beachte auch dein geplantes Budget, damit du dieses nicht überschreitest.
Quelle: (1)

DIN-Norm definiert Federn- und Daunenkissen

Die Deutsche Industrie Norm (auch DIN genannt) hat speziell für Federkissen eine eigene Norm definiert. Wie auch die Europäische Vereinigung für Daunen und Federn näher beschreibt, müssen Bettwaren ausreichende gekennzeichnet werden. In der Kennzeichnung müssen die Arten der Füllmenge (z.B. Feder, Daunen) und auch die Art des Geflügels angegeben werden. Füllungen, die nach EN 12934 gekennzeichnet sind, müssen aus mindestens 99,5% Federn, Daunen oder deren Elementen bestehen. Genauere Informationen zu Kennzeichnung kannst du hier nachlesen.

Wie bereits erwähnt, müssen reine Federkissen einen Mindestanteil von 70% Federn beinhalten.(2)

Kopfkissen mit Federn oder Daunen?

Bei jedem Kauf von Kopfkissen stellt sich immer wieder die Frage, Kissen mit Federkern oder doch lieber Daunenkissen kaufen?

Unterschied Federn und Daunen

Oftmals werden Daunen und Federn in dieselbe Kategorie geworfen und direkt miteinander verglichen. Sowohl Federn als auch Daunen stammen von Vögeln und dienen der Luft- und Temperaturregulierung.

Kleine, aber feine Unterschiede

Zwar gibt es große Ähnlichkeiten, wie beispielsweise die besonders weiche und anschmiegsame Eigenschaft, dennoch unterscheiden sich Daunen und Federn in folgenden Punkten:

  • Während Federn das Oberkleid von Vögeln darstellen, sind Daunen das sogenannte „Unterfeder“ und liegen meist unterhalb der Federn.
  • Daunen sehen aus wie kleine Schneeflocken mit feinen Ästchen am Rand. Federn sind länglich angeordnet. Daunen sind aufgrund ihrer Anordnung besser für Wärme- und Kälteregulierung geeignet.
  • Federn besitzen einen sogenannten Federkiel, an dem das Federgestrüpp angebracht ist. Dieser Federkiel verläuft länglich und ist durch seine Größe durchaus im Kissen spürbar. Dieser kann sich hin- und wieder durch eine kleine Spitze bemerkbar machen. Je nach Daunentyp ist dieser Kiel entweder nicht vorhanden oder wesentlich kleiner.
  • Anhand des Unterschieds im Kiel, sind Daunenkissen leichter als Federkissen.
  • Preislich sind Federkissen wiederum meist günstiger als Daunenkissen, da die Gewinnung von Daunen kostenintensiver ist.
Generell kann gesagt werden, dass Daunenkissen eher für die Winterzeit gedacht sind und Federkissen für die wärmeren Monate, da diese keinen wärmende Eigenschaft mit sich bringen.

Federkopfkissen waschen und trocknen

Immer wieder wird die Frage gestellt, wie man Feder- und Daunenkissen waschen und reinigen kann. Aufgrund der weichen und sensibel anmutenden Füllung, denken viele Menschen, dass es daher einer speziellen Art der Reinigung benötigt. Doch weit gefehlt: Das Waschen und Trocknen dieser Kissen ist einfach und ohne speziellen Maschinen durchzuführen.

Kopfkissen mit Federn (Daunen) waschen

  • Trenne den Überzug vom Kissen
  • Zu Beginn lohnt sich immer ein Blick auf die Waschanleitung, um etwaige Informationen nachzulesen
  • Trenne Bettwäsche von normaler Kleidung, um das Kissen von etwaigen Schnallen an Hosen nicht zu beschädigen.
  • Verwende wesentlich weniger Waschmittel als üblich (ca. 50%)
  • Stelle das Waschprogramm je nach Vorgabe auf dem Waschetikett ein (max. 60 Grad!).
  • Zum Trocknen kannst du das Kissen entweder in der frischen Luft legen (nicht hängen) oder in den Trockner geben

Wie oft reinigen?

Zwar ist ein Kissen quasi jeden Tag im Einsatz und ist viel Feuchtigkeit ausgesetzt, doch dank des ausgezeichneten Feuchtigkeitstransports wird diese auch wieder rasch in die Umgebung abgegeben. Grundsätzlich ist daher eine Reinigung nur 2 bis 3 Mal pro Jahr vorgesehen und notwendig.

Häussling Premium Kopfkissen

Häussling ist ein renommierter Produzent von Kopfkissen und hat sich auf Daunen- und Federprodukte spezialisiert.

Preiswerte Federkissen-Vielfalt

Bei Häussling findest du ein breites Sortiment an Kissen in unterschiedlichen Größen wie beispielsweise:

  • 50 x 50 cm
  • 40 x 40 cm
  • 40 x 80 cm
  • 80 x 80 cm
Die Preise variieren je nach Größe zwischen 13 EUR und reichen bis zu über 40 EUR.

Eigenschaften von Häussling Premium Kopfkissen

  • Waschbar bei 60 Grad
  • Bezug besteht aus 100% Baumwolle
  • Gefüllt mit nordischen Federn

3-Kammer-Kopfkissen

Diese spezielle Art von Federkissen wird eine der größten Schwachstelle der klassischen 1-Kammer Kissen verbessert: das Zusammenfallen und die mangelnde Stützfunktion.

Aufbau von 3-Kammer-Kopfkissen

Bei diesem System gibt es einen stützenden Kern, der sich in der Mittelkammer befindet und die Stützfunktion übernimmt. Die beiden Außenkammern sind wie gewohnt mit Federn und Daunen gefüllt und verleihen den gewohnt weichen und anschmiegsamen Effekt. Das ganze befindet sich in einem angenehm weichen Überzug aus Baumwolle.
 
Beispiele von 3-Kammer-Kopfkissen sind:

  • Royal 3-Kammer Kopfkissen von Schäfer, 80x80 cm
  • Hanskruchen 3-Kammer Kopfkissen, 80x80 cm

Quelle 1:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bettware
Quelle 2:
https://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/textilnorm/normen/wdc-beuth:din21:23732204

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
0 Bewertungen , Durschnitt: 0,00 von 5
Dieser Artikel wurde von Barney McCloud und der kissen-welt.net Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Federkissen

Guter Schlaf ist wichtig. Welche Rolle das Kissen spielt und warum ein Federkissen die ideale Wahl ist, erfährst du in diesem Artikel.

Füllmaterial Kissen

Für das „perfekte“ Schlaferlebnis spielt die optimale Kissenfüllung eine entscheidende Rolle. Der Markt bietet dir die unterschiedlichsten Materialien, so dass du deine Kissenfüllung entsprechend deinen individuellen Bedürfnissen wählen kannst.

Gel Kopfkissen

Wir sagen dir, warum du mit deinem perfekten Gel-Kissen körperlichen Beschwerden vorbeugen kannst. Wir präsentieren dir die Testsieger von Stiftung Warentest und Co. und erklären dir, was es mit Memory Foam auf sich hat.

Wasserkissen

Egal welcher Schlaftyp, Wasserkissen sind individuell und bieten viel Komfort. Wir haben uns Materialmischungen und Marken (z.B. Vitalmaxx) angesehen.