Auch interessant

Reisekissen

Endlich entspannt unterwegs mit dem richtigen Reisekissen

Aktualisiert am: 11. April 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet


Kaufberatung


Reisekissen neben gepacktem Koffer
Im Zug, im Bus, im Flugzeug: Reisekissen sieht man überall dort, wo Menschen reisen und dabei auch schlafen wollen. Und das aus gutem Grund. Denn wer die Reise nicht mit Nackenschmerzen beenden will, sorgt für eine angenehme Stütze.
Heute steht dir eine Vielzahl verschiedener Kissen zur Verfügung. Aus verschiedenen Formen und Materialien kannst du dir so den idealen Wegbegleiter auswählen. Hast du nur wenig Platz im Handgepäck, bist du mit einem aufblasbaren Kissen gut beraten. Auch hier ist die Auswahl riesig, und du bist längst nicht mehr auf die günstigen Nackenhörnchen vom Kiosk beschränkt.

Hast du ein gutes Reisekissen?

Bist du häufig auf Reisen oder steht demnächst die erste längere Reise im Flugzeug oder Zug an? In beiden Fällen ist ein gutes Reisekissen eine wertvolle Anschaffung, die für einen guten Start in den Urlaub sorgt. Während vor dem Fenster die Welt vorüberzieht, kannst du bein Nickerchen machen oder einfach den Kopf anlehnen und ein Hörbuch hören. Ist die Reise etwas unruhig, musst du dir zudem keine Sorge mehr machen, dir im Schlaf den Kopf anzustoßen, da ein Nackenkissen dich abfedert und stützt.

Nackenhörnchen oder „echtes“ Kissen?

Bei dem Wort Reisekissen denken viele an die klassischen Nackenhörnchen. Wie ein Hufeisen schmiegen sie sich um den Hals und stützen ihn, während du schläfst. Damit ist es ideal für die Beifahrer im Auto, die auf der Rückbank schlafen wollen.
Tatsächlich sind Reisekissen alle Kissen, die für eine Reise geeignet sind. Sie zeichnen sich durch ihre kompakte Größe aus, die den Transport erleichtert. Viele sind zudem aufblasbar, wodurch sie besonders platzsparend zu transportieren sind.
Ehe du ein Kissen kaufst, solltest du wissen, was du benötigst. Für eine lange Zugfahrt oder einen Flug ist ein Nackenhörnchen meist besser geeignet. Sie sind speziell dafür ausgelegt, das Schlafen in sehr aufrechten Positionen zu erleichtern. Die passende Form hängt dabei ganz von den Umständen ab: Ist das Kissen für Kinder oder Erwachsene, und kommt es nur während einer Reise im Auto oder auch outdoor, z.B. beim Camping, zum Einsatz?
Schläfst du hingegen in liegender Position, ist ein richtiges Kissen besser geeignet als ein hufeisenförmiges Nackenkissen. Auch Reisekissen gibt es inzwischen in ergonomischen Formen. Da Hotelbetten oder Luftmatratzen selten genau die richtige Härte für dich haben, ist ein gutes Kissen sehr wertvoll, wenn du schmerzhafte Verspannungen vermeiden willst.

Perfekte Kombination: Ein Reisekissen 2 in 1

Wenn dir nicht nur eine längere Reise bevorsteht, sondern auch am Zielort ein gutes Kissen brauchst, musst du aber nicht gleich zwei Kissen kaufen. Genau für diesen Zweck gibt es sogenannte „2 in 1“-Reisekissen, die beide Funktionen erfüllen. Sie sind Nackenhörnchen und Kopfkissen in einem und somit ideale Schlafkissen für alle Situationen.
Das funktioniert durch die ausgeklügelte Gestaltung. Während deiner Reise nutzt du das „2 in 1“-Kissen wie ein normales Nackenkissen. Am Zielort angekommen, kannst du das Kissen mit wenigen Handgriffen umstülpen und so in ein normales Kopfkissen umwandeln.
„2 in 1“-Reisekissen gibt es von verschiedenen Herstellern, wodurch dir eine große Auswahl zur Verfügung steht.

Reisekissen schonen den Nacken

Es muss nicht gleich ein Schläfchen sein, das ein Kissen notwendig macht. Das ständige Sitzen auf langen Reisen macht vielen Menschen sehr zu schaffen. Möglichkeiten, sich zu bewegen, gibt es kaum, und in Flugzeugen oder Bussen ist es auch nicht erwünscht.
Ein weiteres Problem: Der „Handynacken“. [1] Er tritt auf, wenn du den lange Zeit mit nach vorne gebeugtem Kopf sitzt. Durch diese Haltung wird die Halswirbelsäule stark belastet, so dass Schmerzen entstehen. Dies passiert auch, wenn du schläfst und dabei den Kopf nicht durch ein Kissen abstützt, so dass er nach vorne fällt.
In diesem Fall helfen Nackenstützkissen nur bedingt, da sie deinen Kopf zur Seite und nach hinten abstützen, aber nicht verhindern, dass dein Kopf nach vorne fällt. Doch auch für den “Handynacken” gibt es inzwischen gute Kissen, die wertvolle Dienste leisten.

Schmerzen effektiv verhindern

Das Ergebnis langer Reisen sind oft Rückenschmerzen. Um diese zu vermeiden, nehmen Reisende dann ungünstige Haltungen ein, die das Problem aber nur verstärken oder verlagern: Statt des Rückens schmerzt dann der Nacken. Verspannungen durch schlechte Körperhaltung sind die häufigste Ursache für Nackenschmerzen. [2]
Ein hochwertiges Reisekissen wirkt dem entgegen. Du kannst damit nicht nur entspannt dösen, sondern tust auch deinem Nacken und Rücken etwas Gutes. Ein gutes Kissen unterstützt die richtige Körperhaltung und verhindert so Verspannungen.

Ein Reisekissen fürs Flugzeug

Flugreisen sind für deinen Körper am anstrengendsten. Bei einer Busfahrt können zumindest ein paar Pausen an Raststätten eingelegt werden. Bei einem Flug über dem Atlantik ist dies nicht möglich. Die Sitze bieten zudem kaum Möglichkeiten, sich zwischendurch zu lockern und so Verspannungen vorzubeugen.

Platzsparende Begleiter

Gleichzeitig ist das Handgepäck, das du mitnehmen darfst, sehr beschränkt. Platz für ein Schaumstoffkissen bleibt damit oft nicht. Wenn du häufig fliegst oder einen längeren Flug planst, solltest du deshalb nach einem Kissen suchen, dass sich gut verstauen lässt. Dadurch bist du nicht zwingend auf aufblasbare Kissen beschränkt. Einige Nackenhörnchen sind so konzipiert, dass sie sehr handlich zusammengefaltet und verstaut werden können, ohne dass ihre Stützfunktion für deinen Nacken darunter leidet.

Dein Reisekissen selbst nähen

Du bist handwerklich begabt und möchtest kreativ werden? Dann kannst du ein perfekt auf dich angepasstes Reisekissen einfach selber nähen. Du hast die Freiheit, ein Füllmaterial zu wählen, das am bequemsten für dich ist, und einen atmungsaktiven Stoff zu verwenden, der sich gut auf der Haut anfühlt. Ein weiterer Clou: Du kannst ein paar Spielereien einbauen. Ein verstecktes Fach für wertvolle Kleinigkeiten ist eine Möglichkeit, zu verhindern, dass jemand dein Nickerchen ausnutzt.

Nähe deinen eigenen Kissenbezug

Du traust dir (noch) nicht zu, ein Kissen zu nähen, das auf langen Reisen deinen Nacken stützt oder dich beim Camping gut schlafen lässt? Dann nähe stattdessen einen Bezug für ein gekauftes Kissen. So kannst du es farblich genau deinen Wünschen anpassen. Zudem ist das Material gekaufter Kissen nicht immer für empfindliche Haut geeignet, so dass ein eigener Kissenbezug Hautprobleme vermeidet.

Welche Farbe soll es sein?

Reisekissen gibt es nicht nur in allen möglichen Formen, sondern auch in verschiedenen Farben. Klassisch sind gedeckte Farben wie schwarz, grau oder blau. Auch ein dunkles Rot ist möglich, aber schon deutlich schwieriger zu finden.
Da gerade Kinder bunte Farben und die Figuren aus ihren Lieblingsserien lieben, sind selbstgenähte Kissenbezüge eine gute Wahl. So musst du bei der Auswahl des Kissens keine Abzüge machen, nur weil die Farbe dir nicht so gut gefällt, und kannst es farblich ganz individuell an deine Ansprüche anpassen.

Was für Reisekissen gibt es?

Wenn du heute nach Reisekissen suchst, hast du die Qual der Wahl. Denn die Auswahl ist riesig: Von verschiedenen Größe über unterschiedliche Materialien und Qualitäten ist alles dabei. Wenn du bereits Probleme mit dem Nacken hast, solltest du vor einem Kauf mit deinem Orthopäden spreche. Er kann dir Tipps geben, welche Eigenschaften ein gutes Kissen für dich besitzen muss.

Achte auf mögliche Schadstoffe

Synthetische Füllmaterialien wie Schaumstoff haben gegenüber natürlichen Materialien einige Vorteile. Sie sind formstabiler und dienen damit deinem Komfort. Gerade bei orthopädischen Kissen wie einer stabilen Nackenstütze ist dies wichtig. Auch lassen sie sich gut in der Waschmaschine reinigen. Allerdings sind sie laut einer Studie von Stiftung Öko-Test fast alle mit Schadstoffen belastet. Die Werte überschreiten zwar keine Grenzwerte, werden aber als „erhöht“ beschrieben. [3]
Wenn du besonders empfindlich reagierst oder auf Nummer Sicher gehen willst, ist ein Kissen mit natürlicher Füllung die bessere Wahl.

Das Tempur Reisekissen

Tempur ist eine bekannte Marke, wenn es um hochwertige Kissen geht. Das Reisekissen ist eine schmalere Variante des großen Nackenkissens. Da es kein Nackenhörnchen ist, eignet es sich weniger für Zugfahrten.
Der Bezug besteht zu 75% aus Baumwolle und ist damit auch für empfindliche Haut geeignet. Wenn du nur wenig Platz im Gepäck hast, kannst du das Kissen zusammenrollen und in einem dazugehörigen Beutel verstauen, wodurch die Größe um 70% reduziert wird.

Reisekissen: Die Qual der Wahl

Neben Tempur gibt es noch zahlreiche weitere Hersteller hochwertiger Reisekissen. Da gute Kissen etwas mehr kosten als die aufblasbaren Nackenhörnchen vom Bahnhofskiosk ist es wichtig, sich vor dem Kauf gut zu informieren. So verhinderst du, den Kauf am Ende zu bereuen. Nutze die Bewertungen anderer Käufer auf Plattformen wie Amazon, um dir ein Bild der verschiedenen Kissen zu machen.

Dunlopillo Reisekissen

Auch Dunlopillo ist ein namhafter Hersteller für Matratzen und Kissen. Eigene Reisekissen befinden sich nicht im Sortiment. Allerdings kannst du zwischen verschiedenen Kissengrößen wählen und somit ein Produkt auswählen, das deine Ansprüche an ein handliches Reisekissen erfüllt.

Das Muji Reisekissen

Dieses Kissen ist eine Nackenrolle und damit ideal für lange Zug- oder Busfahrten geeignet. Gefüllt ist es mit Memory-Schaumstoff, um Kopf und Nacken gut zu stützen.
Die beiden Enden dieser Nackenrolle können mittels einer Schnur verbunden werden. So entsteht ein Nackenhörnchen, das du ganz individuell an deine Bedürfnisse anpassen kannst.

Das Metene Reisekissen

Das Metene-Nackenkissen ist ein aufblasbares Nackenhörnchen. Neben der typischen Hufeisenform hat es auch eine erhöhte Nackenunterstützung, die deinen Kopf aufrecht hält und so eine korrekte Haltung unterstützt.
Selbst aufblasen musst du es übrigens nicht. Dies geschieht automatisch per Knopfdruck. Der Kissenbezug ist abnehmbar und kann gewaschen werden.

Das Hefel Reisekissen

Das Reisekissen von Hefel ist nicht ergonomisch geformt. Das Füllmaterial, ein viscoelastischer Memory-Schaumkern, passt sich aber eigenständig Kopf und Nacken an. Wenn du ein eher unruhiger Schläfer bist, kann dies mitunter weniger komfortabel sein, da es sich nicht schnell genug an deine veränderte Position anpasst.
Der Bezug des Kissens ist aus Baumwoll-Doppeljersey und waschbar. Zusammengerollt in der zugehörigen Transporttasche kannst du das Kissen platzsparend transportieren.

Die Cocoon Reisekissen

Cocoon bietet dir gleich eine ganze Reihe verschiedener Reisekissen. Sie alle haben eine synthetische Füllung oder eine hydrophobe Daunenfüllung. Zusätzlich haben sie in ihrer Mitte einen aufblasbaren Kern, wodurch du sie platzsparend transportieren kannst. Neben verschiedenen Formen kannst du auch zwischen unterschiedlichen Materialien wählen.
Zusätzlich vertreibt Cocoon auch ein Reisekissen mit Memory-Schaumkern, das ergonomisch geformt ist.

J Pillow Reisekissen

Das J Pillow-Reisekissen sieht auf den ersten Blick ungewöhnlich aus: Aus dem Nackenhörnchen ragt ein ebenfalls aufblasbarer Stiel hervor. Dieser verhindert allerdings, dass dir beim Schlafen der Kopf nach vorne fällt, und verhindert so effektiv den Handynacken.
Der Bezug des Kissens ist waschbar. Das Kissen selbst kannst du platzsparend zusammenrollen und so leicht transportieren.

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
14 Bewertungen , Durschnitt: 4,14 von 5
Dieser Artikel wurde von Frauke Bitomsky und der kissen-welt.net Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Unterwegs und daheim: Das musst du über aufblasbare Kissen wissen

Sie sind das Detail für einen gelungenen Urlaub – oder ein Desaster. Erfahre hier, was du über Sitzkissen, Nackenrollen und Luftmatratzen wissen musst.

Leseknochen - das perfekte Lesekissen kaufen oder selber nähen

Ein Leseknochen unterstützt dich beim Lesen und bewahrt dich vor schmerzhaften Verspannungen im Kreuz! In diesem Artikel findest du hübsche Leseknochen & eine Anleitung zum selber Nähen.

Yogakissen für deine innere Mitte und Entspannung!

Zur Ausführung korrekter Yogaübungen und entlastender Körperhaltung während dem Sport - Yogakissen!

Kissenrollen gegen steife Gelenke - für Klein und Groß!

Finde die besten Nackenkissen gegen Schulter- und Nackenschmerzen - darauf solltest du beim Kauf achten!

Ein Sofakissen bringt neuen Wind in dein Wohnzimmer

Sofakissen werden immer beliebter. Sie dienen als Dekoration für dein Wohnzimmer und deine Couch und sind zudem noch äußerst bequem.