Füllkissen

Füllkissen - Kaufen & Infos / 40x40, 45x45, 50x50 und viele weitere - Welche Kissenfüllung für das Kopfkissen ist am Besten?

Aktualisiert am: 12. März 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet


Kaufberatung


Füllkissen
Klar, ein Schlafkissen gehört in jedes gut ausgestattete Bett. Aber Kissen dienen viel häufiger einfach als gemütliche Deko, und Dekokissen können ein Wohnzimmer oder eine Bürocouch erst richtig zur Geltung bringen. Mit Reißverschluss, mit einem Bezug aus Baumwolle, im Set oder Einzeln gekauft, sind die Dekokissen äußerst beliebt, beispielsweise als Sofakissen oder fürs Bett. Aber woher kommt die Füllung für die leeren Kissenbezüge? Hier kommen die Füllkissen ins Spiel! Von vielen Marken angeboten sind sie Im Haushalt nicht mehr wegzudenken – und trotz der riesigen Auswahl sind sie trotzdem vergleichsweise günstig und bequem!

Was ist ein Füllkissen?

Ein solches Kissen füllt einen Kissenbezug und entscheidet darüber, welche Konsistenz das Kissen im Ganzen hat. Man unterscheidet zwischen ästhetischen Füllkissen (die klassisch günstigen Dekokissen) und funktionalen, ergonomischen Füllkissen. Das ist relevant, da Kissen weich oder etwas härter sein, allergische Reaktionen auslösen oder sich plattdrücken können. Es gibt also viele gute Gründe, sich nach dem neuen, richtigen Füllkissen umzusehen. Tatsächlich empfehlen Experten, sein Füllkissen alle 1-2 Jahre auszutauschen. In Österreich nennt man diese Art der Kissen übrigens Polster bzw. Pölster. In der Regel sind sie mit Daunen oder Schaumstoffen gefüllt, inzwischen gibt es jedoch auch viele andere Materialien auf dem Markt. Diese Füllstoffe werden in einen dichten Beutel – auch Inlett oder Einschütte genannt – gefüllt, welcher schließlich in den Kissenbezug gegeben wird. In einigen Ländern ist es sogar üblich, die Inlets mit Schafswolle zu füllen. Einen großen Zeitsprung zurück füllte man Säcke gar mit Heu – immer noch weicher, als der nackte Boden. Füllkissen sind demnach keine neuartige Erfindung, sie wurden nur erheblich verbessert und weiterentwickelt, sodass es für alle die passende Füllung gibt.

Die richtige Größe: Füllkissen 40x40, Füllkissen 50x50 und Co

Wer beispielsweise ein Ikea Füllkissen kaufen möchte, der braucht die passende Größe. Sie orientiert sich entweder am bereits vorhandenen Bezug oder will neu gewählt werden. Erwachsene Menschen benötigen eher größere Füllkissen, bzw. fühlen sich mit diesen wohler. Die Standardmaße sind:

  • Füllkissen 40 x 40 cm
  • Füllkissen 50 x 50 cm
  • Füllkissen 45 x 45 cm
  • Füllkissen 60 x 60 cm
  • Füllkissen 80 x 80 cm

Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch weitere Größen, die eher spezieller, aber dennoch im Onlineshop unproblematisch zu finden sind:

  • Füllkissen 40 x 60 cm
  • Füllkissen 30 x 50 cm

Kinder oder Kleinkinder fühlen sich in den großen Kissen noch nicht allzu wohl und es ist auch anzuraten, die Größe an die Körpergröße des Kindes anzupassen. So wird verhindert, dass sich das Kind nachts unter das zu große Kissen legt und erstickt:

  • Füllkissen 35 x 35 cm
  • Füllkissen 30 x 30 cm
  • Füllkissen 25 x 25 cm

Füllkissen für längliche Kissen lassen sich ebenfalls individuell auswählen:

  • Füllkissen 25 x 40 cm
  • Füllkissen 30 x 50 cm
  • Füllkissen 50 x 60 cm

Welche Arten von Füllkissen gibt es?

Oder besser: Welche Kissenfüllung ist die beste? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns mit den Füllungen oder Materialien beschäftigen. Sie besitzen ganz unterschiedliche Eigenschaften, sodass sie sich perfekt an die jeweiligen Bedürfnisse des Verbrauchers anpassen können. Im Übrigen gelten gleiche Bedingungen auch für die Füllungen der Bettdecke. Sie haben jedoch kaum eine Auswirkung auf die Haltung während dem Schlaf und können keine Nackenschmerzen verursachen. Dennoch ist es üblich, die Füllkissen zusammen mit den passenden Füllungen für die Decken zu kaufen. Vor allem für Allergiker ist dies natürlich sehr wichtig.

Federkissen und Daunen

Vor allem im Winter schätzt man die Eigenschaften von Federn oder Daunen. Sie weisen nämlich hohe wärmeisolierende Fähigkeiten auf und halten dadurch extrem warm. Daunen sind jedoch im Vergleich zu den Federn, weicher und es kommt auf den jeweiligen Daunenanteil an, wie weich das Kissen im Endeffekt ist. Der Weichheitsgrad eines Daunen- oder Federkissen will daher vor dem Kauf gewusst sein.

Speizen - Dinkel oder Hirse

Mit Speizen sind Füllungen aus Dinkel oder Hirse gemeint. Dieses Füllmaterial passt sich den Konturen des Kopfes sehr genau an und reagiert auf Veränderungen direkt. Während dem Schlafen merkt man dies natürlich nicht, es passiert automatisch. Einem sollte man sich jedoch bewusst sein: Speizen sind im Vergleich zu Federn oder Daunen relativ hart. Hinzu kommt, dass diese Materialien nicht unbedingt geräuschlos sind. Empfindliche Menschen könnten sich am Rascheln stören und davon aufwachen.

Schaumstoff

Beliebt sind auch Füllkissen aus Schaumstoff. Sie sind relativ flexibel und stützen den Kopf optimal. So werden aus Schaumstoff oft auch medizinische Stützkissen gefertigt, die später die Nacken- und Schultermuskulatur entlasten sollen.

Polyester

Polyester Füllmaterial kommt in der Regel in Form von Flocken, Hohlfasern oder kleinen Kügelchen oder Flocken. Hier handelt es sich um ein recht weiches und elastisches Material. Gerne nutzt man diese Kissen zur Deko oder auf dem Sofa und in Sitzsäcke. Zum Schlafen sind diese Füllungen aber eher weniger geeignet, da auch sie recht laut sind und den Kopf nicht wirklich gut stützen.

Latex

Latex hat ebenfalls elastische Eigenschaften, stützt jedoch den Kopf und den Nacken und eignet sich für spezielle Nackenkissen oder Kissenrollen. Nachts zum Schlafen können diese dann eine gute Ergänzung zum Schlafkissen darstellen.

Wasser

Nicht nur im Bett, auch in den Kissen kann die Füllung aus Wasser bestehen. Die Menge des Wassers kann den eigenen Bedürfnissen jederzeit angepasst werden, sodass man entweder ein weiches, oder ein hartes Kissen hat.

Das beste Füllkissen kaufen

Die Frage nach dem besten Füllkissen kann also nicht pauschal beantwortet werden, da hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen, die eher persönlicher Natur sind. Tipps bei der Auswahl des richtigen Kissens können wir allerdings schon bieten:

Dekokissen?

Es soll eine einfache Füllung für die Deko Kissenbezüge auf dem Sofa sein? Dann langen – sofern du keine gesundheitlichen Probleme hast – die günstigen Dekokissenfüllungen. Sie lassen sich mit verschiedenen Bezügen kombinieren und in das Raumkonzept einfügen. Dekokissen sind oft aus 100% Polyester, dienen also rein der optischen Verschönerung im Bett oder der Couch. Je nach Farbe oder Marke ist die Auswahl in diesem Bereich riesig, sodass wirklich jeder fündig wird.

Rückenschläfer, Seitenschläfer oder Bauchschläfer?

Rückenschläfer brauchen ein anderes Füllmaterial als Bauchschläfer. Wer auf dem Rücken schläft, der sollte sich für ein etwas härteres Innenleben entscheiden, Bauchschläfer benötigen ein möglichst weiches Material. Seitenschläfer müssen sich durch die Kissenauswahl probieren, wichtig ist aber, dass der Kopf und der restliche Körper, auf einer Linie liegen. Nur so kann verhindert werden, dass sich der Nacken zu sehr verspannt. Generell gibt es auch spezielle Seitenschläferkissen.

Füllkissen kaufen nach Gewicht

Ja, auch das Gewicht spielt eine Rolle, denn je schwerer man ist, desto fester sollte das Kissen sein. Das soll aber nicht bedeutet, dass wenn man es eher weich mag und damit zurechtkommt, unbedingt einen höheren Härtegrad wählen muss, nur weil man schwerer im Gewicht ist.

Füllkissen für Allergiker

Allergiker haben leider nicht jene Auswahl an Kissen, die der Otto Normalverbraucher hat, denn sie brauchen ein Füllmaterial, welches sich bei hohen Temperaturen waschen lässt. Allergiker reagieren nämlich häufig auf Hausstaubmilben, welche sich nur allzu gerne in unseren Kissen aufhalten. Gegen diese wären prinzipiell auch Füllkissen aus Latex oder Polyester eine gute Wahl, wobei Latex nicht waschbar ist.

Füllkissen bei Schwitzen

Wer nachts leicht schwitzt – was gerade im Sommer bei fast allen Menschen der Fall ist – der sollte sich eher für Naturfasern entscheiden. Geeignet wäre hier Wolle oder Rosshaar, denn sie können viel Feuchtigkeit aufnehmen. Schwitzende Schläfer sollten jedoch auf Daunen verzichten, da diese Materialien eher wärmen und dadurch das Schwitzen fördern.  

Quellen:
  1. https://www.researchgate.net/publication/11595286_Potential_Pulmonary_Effects_of_Man-Made_Organic_Fiber_MMOF_Dusts
  2. https://www.nbcnews.com/better/pop-culture/here-s-how-often-you-should-replace-everything-your-bedroom-ncna844686
  3. https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-319-58463-8_2
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Schwangerschaftskissen - Für einen guten Schlaf

Damit du bis zur Geburt ausgeruht bist und einen gesunden Schlaf finden kannst, kann dir das Schwangerschaftskissen helfen, Dich zu entspannen.

Die richtige Stillkissen Füllung für mehr Komfort

Die Stillkissen Füllung ist das A und O deines Stillkissens. Je nach Verwendung kannst zwischen unterschiedlichen Füllungen wählen.

Mach deine Palettenmöbel mit dem passenden Palettenkissen Set zum Eyecatcher

Mit einem Palettensofa kannst du vor allem deinen Garten oder auch deine Terrasse zum zweiten Wohnzimmer machen. Das passende Palettenkissen Set macht daraus einen stylischen Hingucker, bei dem es nicht an Gemütlichkeit fehlt.

Laptopkissen - ergonomisch durchs Home-Office

Perfekte Unterlagen für Notebooks und Laptops erleichtern das Arbeiten und schützen das Gerät!