Auch interessant

Kissen häkeln

Häkeln ist der neue Trend: So erschaffst du geniale Kissenhüllen!

Kissenrolle

Kissenrollen gegen steife Gelenke - für Klein und Groß!

Kissen stricken

Moderne Kissen entwerfen? Einfach beim Stricken kreativ entspannen!

Stillkissen

Mit dem Stillkissen eine entspannte Stillzeit erleben

Keilkissen

Ein orthopädisches Keilkissen für alle Fälle

Nackenhörnchen

Nackenhörnchen sind praktische Helfer für unterwegs und zu Hause - Vergleich, Kaufberatung & Tipps für Kinder und Erwachsene

Aktualisiert am: 23. November 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet

Alle Produkte


Mehr Produkte laden
29/29 Produkte geladen

Kaufberatung


Ist ein Nackenhörnchen auch für dich ein unverzichtbarer Begleiter auf Reisen und hilft dir, Nackenschmerzen zu vermeiden, wenn du mal im Sitzen schlafen musst? So geht es auch vielen anderen Menschen. Vielleicht ist es aber auch das letzte Utensil, an das du bei einer Reise denkst, aber die vielen Flughafenshops und Reisebüros haben dich neugierig auf die kleinen Helfer gemacht? Ist letzteres der Fall, dann wollen wir dich jetzt etwas näher über Nackenhörnchen informieren. Denn: Wenn auch häufig verwechselt, so haben die kleinen Kissen in U-Form nichts mit der Nackenrolle oder einem klassischen Nackenkissen zu tun. Alles, was du rund um das Thema „Nackenhörnchen“ wissen solltest, verraten wir dir jetzt.

Nackenhörnchen – Was ist das eigentlich?

Das Nackenhörnchen ist unter den Nackenkissen eine besondere Form und wird vorrangig auf Reisen genutzt. Die U-Form erinnert an ein Hörnchen, weshalb das Kissen auch die Bezeichnung „Nackenhörnchen“ trägt.
 
Vorzugsweise dient dieses spezielle Nackenkissen dem Stützen des Kopfes in sitzender Position, doch es kann auch im Liegen genutzt werden. Die ergonomische Form trägt dazu bei, dass der Kopf vor allem beim Schlafen im Sitzen nicht nach vorn, hinten oder zur Seite kippen kann. Mit einem solchen Reisekissen lässt sich natürlich auch Verspannungen durch eine ungünstige Haltung entgegenwirken.

Nackenhörnchen Test – So funktioniert ein Nackenhörnchen

Schon das Design des Nackenhörnchens spiegelt dessen Funktionsweise wieder. Perfekt legt es sich zwischen Schultern und Hals und kann so optimal den Kopf stützen und die Nackenmuskulatur schützen. Es passt sich gut an die Gegebenheiten deines Körpers an.
 
Die Einsatzmöglichkeiten hängen von der Befüllung und auch dem Bezugsstoff ab. So eignen sich aufblasbare Nackenhörnchen ideal für Reisen, festere Kissen mit Materialien wie Schaumstoff dienen als Stütze und Körnerfüllungen machen ein Nackenhörnchen zum perfekten Wärmekissen.

Nackenhörnchen mit spezieller Ausstattung

Je nach Einsatzgebiet werden von Herstellern inzwischen auch Nackenhörnchen mit besonderen Ausstattungsmerkmalen angeboten. So verfügen einige der Kissen über eingearbeitete, verborgene Taschen für die Verstauung von Wertsachen. Gerade bei langen Reisen, auf denen du auch länger schlafen möchtest, ist das ein guter Schutz vor Langfingern.
 
Erhältlich sind außerdem Nackenhörnchen mit Befestigungselementen. Damit können die Kissen an Stühlen oder anderen Sitzgelegenheiten fixiert werden und ein Verrutschen während des Schlafens ist ausgeschlossen.
 
Nackenhörnchen für Kinder wiederum sind häufig mit Zierelementen versehen. So lädt ein als süßes Kätzchen mit Ohren verziertes Nackenhörnchen auch zum Spielen ein. Gerade für Kinder sind die besonderen Kissen häufig mit einem Klettverschluss versehen. Dadurch lassen sich die Kissen sichern und können nicht verrutschen oder herunterfallen, wenn das Kind zu sehr tobt.

Diese Nackenhörnchen Füllungen gibt es

Bei Nackenhörnchen gibt es verschiedene Arten, die alle ihre Vor- und Nachteile haben und sich dadurch für manche Zwecke besser eignen als für andere.

Sind Nackenhörnchen aufblasbar?

Nein, es gibt auch welche mit normaler Füllung. Aber vor allem auf Reisen sind aufblasbare Nackenhörnchen sehr praktisch. Ohne Luft lassen sie sich gut im kleinen Handgepäck verstauen. Aufblasbare Nackenkissen geben Halt, jedoch werden Stöße nicht so gut abgefedert. Hinzu kommt, dass luftgefüllte Nackenhörnchen häufig anfälliger für Beschädigungen sind und du sinnvollerweise noch einen waschbaren Bezug zum Schutz dazu kaufen solltest. 

Nackenhörnchen mit Memory Foam

Nackenhörnchen mit Memory-Schaumstoff kosten meist etwas mehr, weisen aber viele gute Eigenschaften auf. Memory Foam reagiert auf Wärme mit einer Veränderung der Form im Hals- und Nackenbereich. Der Schaumstoff „merkt“ sich die Form und nimmt diese recht schnell wieder an, wenn das Kissen in Benutzung ist. Wird auf dem Kissen nicht geschlafen, geht es in den Ausgangszustand zurück.

Nackenhörnchen mit Mikroperlen

Weit verbreitet ist eine Füllung aus kleinen Styroporkügelchen. Entscheidend dabei ist die Menge der EPS-Perlen. Für ausreichend Stabilität müssen zwar genug für den Komfort, aber dennoch nicht zu viele der kleinen Perlen enthalten sein. Denn nur dann kann sich das Nackenhörnchen optimal an den Nacken und die Schlafposition anpassen.

Kirschkern und Dinkel Nackenhörnchen

Setzt du eher auf umweltfreundliche Materialien, dann können wir dir Nackenhörnchen mit Füllungen wie Kirschkernen, Dinkel oder auch Traubenkernen empfehlen. Diese Kissen eignen sich auch für Wärmeanwendungen, wenn du unter Nackenschmerzen leidest.

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Füllungen von Nackenhörnchen

So unterschiedlich wie die möglichen Füllungen für Nackenkissen, so unterschiedlich sind auch die Anwendungsgebiete. Wir möchten dir jetzt kurz aufzeigen, welche Vor- und Nachteile mit den jeweiligen Füllungen einhergehen.

Vor- und Nachteile von aufblasbaren Nackenhörnchen

Vorteile:

 
  • platzsparender Transport
  • schnell aufblasbar und damit auch kurzfristig einsatzbereit
  • Härte lässt sich individuell auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen
  • geeignet für Allergiker aufgrund glatter Oberfläche
  • aufgrund des Materials auch für den Einsatz in der Badewanne geeignet
 

Nachteile:

 
  • kann sich nicht optimal anschmiegen
  • fehlende thermoplastische Eigenschaften

Vor- und Nachteile von Nackenhörnchen mit fester Füllung

 

Vorteile:

 
  • ohne Aufblasen einsatzbereit
  • in Abhängigkeit vom Material ein mehr oder weniger stark wärmender Effekt
  • hohe Hautfreundlichkeit
  • bieten gute Stabilität und Stützkraft
  • meist abnehm- und waschbarer Bezug
 

Nachteile:

 
  • Anwendung in der Badewanne nicht möglich
  • benötigt auf Reisen mehr Stauraum
 

Nackenhörnchen fürs Kind, Babies und Erwachsene

Nackenhörnchen sind in sehr unterschiedlichen Größen für alle Altersklassen erhältlich. Dabei sind die Anforderungen recht unterschiedlich, denn gerade bei der Größe ist bei den Kissen für Erwachsene eine andere als bei Kindern und Babys zu wählen.
 
Möchtest du ein Nackenhörnchen für ein Baby oder Kleinkind kaufen, solltest du auf die passende Größe achten. Es darf weder zu eng, noch zu locker um den Hals liegen.

Baby Nackenhörnchen und Kinder Nackenhörnchen – Ist das überhaupt notwendig?

Verglichen mit Erwachsenen haben Babys und Kinder wesentlich kürzere Hälse, außerdem sind sie viel gelenkiger und beweglicher. Während Babys in einer Babyschale nicht unbedingt ein solches Kissen benötigen, sieht dies bei Kleinkindern und Kindern schon etwas anders aus. Dies ist vor allem bei längeren Autofahrten der Fall.

Nackenhörnchen im Kindersitz

Kinder sitzen bei Autofahrten in einem speziellen Kindersitz. Zwar wirkt dieser bequem, schläft das Kind aber ein, rutscht es automatisch in eine ungünstige Position. Nicht nur, dass dadurch der Kopf zur Seite fällt – es kommt auch zu einer falschen Belastung der Wirbelsäule. Wachen die Kleinen auf, tut der Kopf weh und Tränen sind vorprogrammiert.
 
Auch abruptes Abbremsen oder ein Unfall haben Auswirkungen auf Nacken, Kopf, Hals, Rücken und Muskulatur und können mitunter schwere Folgen nach sich ziehen. Da Kleinkinder noch keine ausreichend Kontrolle über ihren Körper haben und auch der Kindersitz keinen optimalen Schutz bieten kann, ist ein passendes Nackenhörnchen ein guter Begleiter. Sogar ein Schleudertrauma lässt sich durch ein gutes Nackenhörnchen mit perfektem Sitz vermeiden.

Tempur, Sterntaler Nackenhörnchen – Diese führenden Hersteller für die speziellen Kissen gibt es

Zu den bekanntesten Herstellern für die hörnchenförmigen Kissen gehören unter anderem Tempur, Hama und auch Walser. In zahlreichen Tests sind diese drei Hersteller immer unter den Vergleichssiegern zu finden.
 
Einige der Hersteller kommen aus der Bettwaren-Branche, andere wiederum stellen Produkte für den Sanitätsbereich oder Reiseaccessoires her.
So eignen sich beispielsweise die funktionalen Kissen der Hersteller Samsonite, Delsey oder Victorinox sehr gut als Reisekissen für Flugzeug, Bahn oder beim Camping. Auch die Marken Frankenstolz, Daydream, Cocoon und J. Pillow bieten eine große Auswahl.
 
Sterntaler, Sigikid, Kaufmann, Miniland und andere Hersteller führen hochklassige Reisenackenkissen für Kinder in ihrem Sortiment, die auch in einer kindgerechten Farbe daherkommen.

Das Nackenhörnchen für Flugzeug & Co. – Einsatzmöglichkeiten für die Reise

Die kleinen Kissen, die an ein Hufeisen erinnern, werden sehr häufig auf Reisen genutzt, um bei einem kleinen Nickerchen im Sitzen den Nacken zu stützen und so unangenehme Folgen zu vermeiden.

Nackenhörnchen für Autofahrten

Vor allem auf längeren Autofahrten kann ein Nackenkissen als Kopfstütze dienen, wenn es um den Schlaf im Sitzen geht. Empfehlenswert ist aufgrund der möglichen Erschütterungen ein Kissen aus Schaumstoff.

Nackenhörnchen für Flugreisen

Auf Flugreisen erfüllt das Nackenhörnchen die Aufgabe, den Nacken beim Schlafen im Sitzen zu entlasten. Aufgrund des platzsparenden Verstauens können auch aufblasbare Kissen verwendet werden, diese finden problemlos im Handgepäck Platz.

Nackenhörnchen fürs Camping

Auch beim Camping kannst du von den Vorzügen eines Nackenhörnchens profitieren. Hier wirst du es eher im Liegen auf der Hängematte nutzen, aber bei Bewegung bleibt das Kissen dennoch am Kopf. Natürlich kann auch hier jedes Kissen verwendet werden, allerdings empfiehlt sich ein aufblasbares Kissen aufgrund der fehlenden Robustheit nicht unbedingt.

Nackenhörnchen auch bei Beschwerden der Halswirbelsäule, bei Nackenschmerzen und Verspannungen sinnvoll

Der Einsatz von Nackenhörnchen bei Verspannungen, Nackenschmerzen und dem HWS-Sydnrom kann durchaus sinnvoll sein, wenngleich ein orthopädisches Nackenkissen - bzw. Nackenstützkissen - für das Bett wesentlich besser ist.
 
Solltest du unter entsprechenden Beschwerden leiden, ist es ratsam, zunächst mit deinem Arzt über die Anwendung eines Nackenhörnchens oder –kissens zu sprechen.

Für Reisen auch Nackenhörnchen 2 in 1 erhältlich

Möchtest du im Flugzeug oder Auto nicht auf ein Nackenhörnchen und im Hotelzimmer nicht auf ein kleines Nackenkissen verzichten, kannst du auch auf ein 2 in 1 Reisekissen zurückgreifen. Mittels speziellem Bezug kannst du das Nackenhörnchen dann in ein normales kleines Nackenkissen verwandeln.

Nackenhörnchen Bezug: Nackenhörnchen Baumwolle oder Polyester – Verschiedene Bezüge möglich

Die Oberfläche – also der Bezug – der meisten getesteten Nackenkissen ist sehr weich. Häufig wird ein weiches Fleece-Material verwendet, welches den Kissen ein angenehmes Kuschelgefühl verleiht. Fleece ist dabei ein Veloursmaterial aus Polyester. [1]
 
Wird dieses noch mit Baumwolle und Elasthan-Fasern gemischt, dann wird das Material deutlich komfortabler und auch praktischer. [2], [3]
Die Naturfaser gehört zu den hautschonenden Materialien und ist damit optimal auch für Allergiker geeignet. Die Mischung aus dieser und Polyester hat zudem den Vorteil, atmungsaktiv zu sein.

Nackenhörnchen kaufen – Amazon, Dänisches Bettenlager, ebay, Ikea, Jako

Bist du auf der Suche nach einem Nackenhörnchen, dann wird dich dein Weg zunächst in ein großes Kaufhaus, in ein orthopädisches Fachgeschäft oder auch in die Drogerie führen.
Hier erhältst du natürlich eine ausführliche Beratung durch Fachpersonal und kannst die Kissen auch fühlen und ausprobieren. Gehst du in ein Fachgeschäft, musst du aber auch bedenken, dass die Auswahl meist auf wenige Hersteller beschränkt ist.

Große Auswahl und 24 Stunden geöffnet: Online

Du kannst Nackenhörnchen aber auch im Internet erwerben. Bei Amazon, ebay oder auch in Online-Shops wie Jako-O oder anderen Onlinehändlern findest du eine größere Auswahl als im Geschäft vor Ort. Zwar kannst du die Kissen nicht testen, aber auch anhand der zahlreichen Kundenbewertungen und Informationen zu den Produkten kannst du dir ein Urteil bilden und deine Kaufentscheidung treffen.

Nackenhörnchen Stiftung Warentest – Gibt es Tests?

Die Kundenmeinungen konnten dich noch nicht überzeugen? Dann kann vielleicht ein Nackenhörnchen-Test hilfreich sein. Zwar hat die Stiftung Warentest die Kissen bislang noch nicht unter die Lupe genommen, du kannst aber auch in unseren Vergleich zu Seitenbeginn werfen, wo viele Produkte übersichtlich gegenübergestellt sind.
Unter anderem werden unter anderem Material, Funktionalität, Inhaltsstoffe und auch Preis-Leistungs-Verhältnis betrachtet. Daran kannst du dich für deinen Kauf optimal orientieren.

Darauf solltest du beim Kauf eines Nackenhörnchens achten

Auch hier empfehlen wir dir, zunächst einfach Bewertungen anzuschauen und dich dann über Materialien und Hersteller zu informieren.
 
Aber du solltest auch deine eigenen Vorstellungen einfließen lassen. Das Obermaterial und auch die Festigkeit und damit Stützfunktion des Nackenkissens sind zwei der vielen Kriterien. Häufig kannst du die ideale Passform nur durch direktes Probieren ermitteln.
 
Ein gutes Nackenhörnchen muss im Nacken perfekt sitzen und darf nicht schon bei der kleinsten Bewegung verrutschen. Zudem soll sich das Kissen bequem anfühlen – und zwar sowohl im Sitzen als auch im Liegen.
Extras wie kleine Taschen oder Geheimfächer am Kissen zum Schutz eigener Wertsachen können ebenfalls sinnvoll sein.
 
Möchtest du ein Nackenhörnchen für dein Kind kaufen, solltest du ebenfalls auf die passende Form achten. Wie schon erwähnt, sind Nacken, Hals und Kopf bei den Kleinen deutlich anfälliger für mögliche Probleme. Außerdem solltest du bei einem Kinder-Nackenhörnchen auf schadstofffreie Materialien achten.
 

Schnittmuster Nackenhörnchen – Selber nähen leicht gemacht

Solltest du weder im Handel vor Ort noch im Internet ein passendes Nackenkissen finden oder möchtest du ein ganz besonderes und individuelles Kissen, kannst du natürlich auch selbst kreativ werden.
 
Dafür benötigst du zunächst ein Schnittmuster. Im Internet findest du viele Schnittmuster als kostenlosen Download, kannst aber mit etwas Kreativität und Geschick auch selbst ein Schnittmuster anfertigen.
 
Für das Nackenhörnchen benötigst du dann folgende Materialien:
 
  • ein oder zwei Stoffe als Obermaterial
  • Nähgarn
  • Füllmaterial
  • Nähmaschine

Schritt für Schritt zum Nackenhörnchen

Im ersten Schritt schneidest du das benötigte Schnitt-Teil zwei Mal zu, einmal für die Vorder- und einmal für die Rückseite des Kissens. Du solltest etwa ein bis zwei Zentimeter Nahtzugabe berücksichtigen. Aufgrund der gleichen Form sind zwei Motivstoffe gerade bei Nackenkissen für Kinder eine gute Idee.
 
Im nächsten Schritt werden nun die Zuschnittkanten versäubert. Damit bindest du die losen Fäden an das Stoffstück, wodurch die Nähte und auch der Stoff selbst länger halten. In einem breiten Zick-Zack-Stich (ca. 4 mm Stichlänge) nähst du dafür so um den Stoff, dass die Nadel immer im Wechsel in den Stoff und knapp daneben sticht.
 
Jetzt legst du die beiden Teile rechts auf rechts zusammen und steckst sie mit einigen Stecknadeln fest. Markiere dir noch eine Öffnung zum Wenden des Kissens. Beginnend an einer Seite der Wendeöffnung vernähst du mit mehreren Nadelstichen zunächst ein kleines Stück und nähst dann das Kissen bis zum Ende der Öffnung, wo du wieder ein kleines Stück des Stoffes vernähst. Am besten verwendest du einen Dreifachgeradstich, dann halten die Nähte auch einige Belastungen aus.

Expertentipp:

Möchtest du die Nähte extra absichern, kannst du entlang der Nahtlinie noch ein Nahtband aufbringen. Es handelt sich dabei um ein meist weißes Einlageband, dass du auf der Innenseite des Bezugs aufbügelst.

Jetzt geht es an die Befüllung

Damit sich die Naht schön legt, schneidest du nun an den engeren Kurven in die Nahtzugabe in Abständen von wenigen Millimetern den Stoff ein und kannst den Bezug dann wenden und befüllen. Als Füllmaterial eignet sich Füllwatte – aber auch andere Materialien wie Styroporkügelchen sind möglich.
 
Die Füllung solltest du zuerst in die Bereiche einbringen, die von der Öffnung am weitesten entfernt sind. Fühlt sich das Kissen fest genug und dennoch weich an, schließt du die Öffnung von außen mit einem Leiter-/Zauberstich. Wie dieser funktioniert, kannst du in zahlreichen Tutorials im Internet nachlesen. Und schon ist dein individuelles Nackenhörnchen fertig.

Quellen:

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
0 Bewertungen , Durschnitt: 0,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Reisekissen

Ob Zugfahrt oder Hotelzimmer: Ohne ein gutes Reisekissen kannst du nicht erholsam schlafen. Erfahre hier mehr für deinen unvergesslichen Urlaub.

Nackenkissen Reise

Urlaub wird mit Entspannung und Erholung in Verbindung gebracht. Ein erholsamer Schlaf ist dafür von großer Bedeutung. Sowohl bei An- und Abreise als auch während des Aufenthalts. Ein passendes Nackenkissen oder Nackenhörnchen kann dir helfen, Verspannungen im Nackenbereich vorzubeugen.

Nackenkissen

Egal ob Seiten- Rücken- oder Bauchschläfer, wir haben uns die besten Kissen für deinen persönlichen Typ angesehen und verglichen. Zusätzlich zeigen wir dir die besten Sessel-Nackenkissen sowie Kissen die du in der Badewanne verwenden kannst.