Auch interessant

Keilkissen

Ein orthopädisches Keilkissen für alle Fälle

Lordosekissen

Lordosekissen: Warum man nicht auf eine Rückenstütze verzichten sollte!

Venenkissen

Ein Venenkissen zur Entspannung und besseren Durchblutung

Allergiker Kissen

Für Gesundheit und Wohlbefinden: Deshalb brauchst du ein Allergiker Kissen!

Kissenrolle

Kissenrollen gegen steife Gelenke - für Klein und Groß!

Gel Kopfkissen

Gel Kopfkissen - die Lösung für Rücken- und Kopfschmerzen?

Füllkissen

Die besten Kissenfüllungen für das Lieblingskissen

Auto Sitzkissen

Ein Sitzkissen im Auto hilft bei Rückenschmerzen und anderen Beschwerden

Kuschelkissen

Mit einem Kuschelkissen für Babys und Kinder für Gemütlichkeit sorgen

Kirschkernkissen

Ein Kirschkernkissen entspannt deine Muskeln und Nerven durch angenehme Wärme oder Kälte -Kaufen, Anwendung & Erfahrungen

Aktualisiert am: 26. September 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet

Alle Produkte


Mehr Produkte laden
18/18 Produkte geladen

Kaufberatung


Ein Kirschkernkissen ist eine Art von Körnerkissen, Körnerkissen wiederum sind Wärmekissen mit einer natürlichen Füllung. Die mit unterschiedlichen Materialien gefüllten Körnerkissen werden im Rahmen von Wärme- als auch Kältetherapien verwendet. Aufgrund der leichten und beschwerdefreien Anwendung sowie der hohen Effektivität werden sie auch als Therapiekissen bezeichnet und gelten als ein natürliches Heilmittel gegen Verspannungen[1]. Das Kirschkernkissen ist der wohl bekannteste Vertreter der Wärmekissen. Welche Wirkung warme und kalte Kirschkernkissen auf deinen Körper, Muskeln und Nerven haben können, wo du sie kaufen kannst und wie du dir ganz einfach selbst ein Kissen mit Kirschkernen machst, erfährst du im folgenden Artikel.

Was ist ein Kirschkernkissen

Kirschkernkissen und Dinkelkissen sind schon seit Generationen als Hausmittel bekannt. Durch Wärme oder Kälte helfen sie verschiedenste Schmerzen und Verspannungen zu lindern. Was ein Kirschkernkissen ist, erklärt der Name bereits sehr gut: Es ist ein kleines bis mittelgroßes Kissen, das mit Kirschkernen gefüllt ist. Zwar klingt es im ersten Moment nicht sonderlich bequem, sich auf Kerne oder auch Körner und Getreide zu legen, aber legst du erstmal das warme Kissen auf eine verspannte Körperstelle, ändert sich diese Ansicht sofort.

Der Ursprung vom Kirschkernkissen

Kirschkernkissen gelten als natürliches Heilmittel, welches in Europa bereits seit vielen hundert Jahren verwendet wird. Früher war in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Anbau von Kirschbäumen üblich, allerdings nicht für die Herstellung von heilenden Wärmekissen, sondern für die Produktion von Kirschlikör. Dafür wurde aber nur das Fruchtfleisch gebraucht und nicht die Kerne. Diese wurden in kleine Säckchen gepackt und spendeten an kalten Tagen Wärme und Entspannung bei Verspannungen. Hinweise auf die medizinische Verwendung von Kirschkernkissen wurden bei Ausgrabungen in der deutschen Stadt Münster gefunden. Dort wurden in einen Stoffbeutel eingenähte Kirschkerne entdeckt.

Die Alternativen zu einem Kirschkernkissen

Die Verwendung von Kirschkernkissen ist alt und bewährt, allerdings waren die Kerne nicht die erste Füllung von Kissen und auch nicht das einzige Mittel der Wärmetherapie. Während es heutzutage auch elektronische Wärmekissen gibt, waren früher natürliche Rohstoffe die Alternative für die Füllung. Für normale Kissen waren es die Federn, Daunen und Stroh, die heute immer noch verwendet werden. Für die weichen, wärmenden Kissen bestand der Inhalt aus Körnern, Getreide oder eben Kerne. Bis auf Kissen aus Stroh sind das auch bis heute noch komfortable Alternativen zum Kirschkernkissen.

Die Vorteile von einem Kirschkernkissen

Ein Kissen mit Kirschkernen im Inneren bietet dir allerdings einige Vorteile gegenüber den Kissen mit Getreide. Die Kirschkerne sind deutlich größer und massiver als Getreide. Das und die Struktur der Kerne führt dazu, dass sie deutlich mehr und länger Wärme speichern. Außerdem liegst du auf dem Kissen sehr bequem, da die kleinen runden Kerne dem Kissen mehr Stabilität verleihen und die verspannten Stellen sogar noch massieren. 

Gute Option für Allergiker und Vorsichtige 

Für Allergiker sind Kissen aus Getreide oft ungeeignet, Kirschkernkissen hingegen weisen keinerlei allergisches Risiko auf. Ein weiterer Vorteil, welcher auf alle Körnerkissen zutrifft, ist, dass sie im Gegensatz zu einem elektronischen oder synthetischen Wärmekissen keine Verbrennungsgefahr aufweisen.

Kirschkernkissen in allen Formen und Varianten

Kirschkernkissen sind natürlich nicht nur als kleine Standardkissen erhältlich. Grundsätzlich gibt es sie in drei verschiedenen Formen: Das handelsübliche Kissen ist rechteckig oder rund, außerdem variieren die Größen. Dann gibt es Kirschkernkissen als Kuscheltiere, welche vor allem Babys und kleine Kinder begeistern. Zu guter Letzt gibt es sie noch als spezielle Therapiekissen, welche beispielsweise als Nackenkissen deine Schultern und Hals auf natürliche Weise Wärme spenden und so Verspannungen lösen. Kirschkernkissen sind demnach für alle Altersklassen und Geschmäcker erhältlich.

Die Kirschkernkissen Anwendung und Wirkung

Die Verwendung der natürlichen Wärmekissen ist sehr einfach und überaus benutzerfreundlich. Das Kissen muss lediglich für eine kurze Zeitdauer an einem warmen Ort sein, wo es die Wärme speichern kann. Das funktioniert im Backofen, in der Mikrowelle und auf einem warmen Kamin. Im Prinzip langt es sogar, wenn du das Kirschkernkissen auf einen sonnigen Platz auf deiner Terrasse legst. Dann musst du nur noch das angenehm warme Kissen auf die verspannte Körperstelle legen und die wohltuende Wärme wirken lassen.

Kirschkernkissen für deinen Nacken

Die Kissen sind ein idealer Begleiter an kalten Tagen und Nächten. Sie spenden über eine lange Zeit angenehme Wärme und halten so einen Körper auf Temperatur. Sie gelten allerdings nicht umsonst als ein natürliches Heilmittel gegen zahlreiche Beschwerden. Sie werden vor allem dazu genutzt, Verspannungen am ganzen Körper einfach und bequem zu lösen. Verspannte Muskeln und Nerven drücken und ziehen nicht nur, sondern können auch weiteren Beschwerden, wie beispielsweise Kopfschmerzen auslösen. Vor allem der Nacken ist bei vielen, aufgrund einer falschen Haltung beim Sitzen, Liegen oder Stehen, verspannt [2]. 

Nacken Kirschkernkissen für deinen Nacken, Rücken und Schultern

Die Kirschkernkissen für deinen Nacken haben eine spezielle Form, sodass es angenehm um deinen Hals und auf deiner Schulter aufliegt. Der direkte Hautkontakt mit Wärme führt dazu, dass sich Zerrungen, Verspannungen und strapazierte Muskelpartien wieder entspannen können. Zwar klingt der Einsatz eines Kissens, das mit Kirschkernen gefüllt ist, im ersten Moment nicht wie ein wohltuend thermotherapeutisches Verfahren, wird aber im Rahmen von unterschiedlichen Therapien genutzt und gehört zur Gruppe der physikalischen Medizin[3].

Die einfach effiziente Kirschkernkissen Wirkung auf deinen Körper

Verspannungen sind eine der häufigsten Ursachen für Rücken- und Kopfschmerzen. Eine Verspannung sind viele anhaltende Mikrokrämpfe zur gleichen Zeit. Die Nerven - welche deinen Muskeln normalerweise ein Signal zur Kontraktion geben - senden über zu lange Zeit zu viele Reize. Das führt zum permanenten Zusammenziehen, die Muskelspannung ist somit kontinuierlich zu hoch. Damit die Nerven und die überanstrengten Muskeln wieder zur Ruhe kommen, hilft Wärme und in manchen Fällen auch Kälte [4]. Es gibt aber auch andere Gründe für Verspannungen, wie beispielsweise ein Mangel an Nährstoffen.

Einfach und genial – die Wirkung von Wärme

Verspannungen können sehr unangenehm werden und den Alltag stark beeinträchtigen. Allerdings sind verspannte Muskeln und überstrapazierte Nerven auch ein Risiko für deine Gesundheit. Es Durchblutungsstörung im Muskelgewebe möglich und es kann gleichzeitig zu einem Sauerstoffmangel in der Muskulatur kommen. Damit deine strapazierten Körperpartien auch mit ausreichend Wärme versorgt werden, sollte die Form des Kissens so gewählt werden, dass es sich deiner Anatomie voll und ganz anpasst. Für Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich eignen sich speziell geformte Nackenkissen mit Kirschkernen.

Auch Kälte kann deine Muskeln entspannen

Für schmerzende Muskeln muss nicht immer Wärme das richtige Mittel sein, auch ein kaltes Kissen kann dazu genutzt werden, um Verspannungen zu lösen. In der Kryotherapie, beziehungsweise Kältetherapie, wird gezielt mit Kälte gearbeitet, um einen therapeutischen Effekt auf deinen Körper zu bewirken [5]. Das kalte Kissen ist aber auch an sehr heißen Sommertagen ein überaus praktischer Begleiter und spendet dir eine angenehme Abkühlung.

Weitere Einsatzgebiete von einem Kirschkernkissen

Du kannst das Kirschkernkissen auch bei Verstauchungen und Prellungen verwenden. Dann wird empfohlen das Kissen zu kühlen und auf die betroffenen Hautstellen zu legen. Zuvor wurden die jeweiligen Formen der natürlichen Therapiekissen genannt, eine besondere Form ist die sogenannte Körnerbrille. Das ist ein Körnerkissen, bzw. Kirschkernkissen in Form einer Brille. Sie wird bei hohem Augendruck als auch müden, schweren Augen verwendet, um die Augenlider zu entspannen. Das Kirschkernkissen kann auch bei Erkältungen, Husten und Menstruationsbeschwerden verwendet werden. Dann wird das warme Kissen auf den Brustkorb oder den Bauch aufgelegt.

Leberwickel mit Kirschkernkissen

Ein Leberwickel ist, ähnlich wie das Kirschkernkissen selbst auch, ein uraltes Hausmittel, das die Gesundheit der Leber und dessen eigenen Entgiftung unterstützt. Das Organ ist Vitaminspeicher, Eisendepot, Zuckerlager und vor allen zuständig für den Stoffwechsel sowie die Entgiftung des gesamten Organismus. Um deine Leber in ihrer Effektivität und eigenen Vitalität, von welcher du wiederum nur profitieren wirst, zu unterstützen, musst du nicht mehr machen, als das warme Kirschkernkissen für etwa 30 bis 50 Minuten auf deine Leber zu legen. Das Organ liegt geschützt unter dem rechten Rippenbogen bzw. im oberen Bauch [6].

Kirschkernkissen für Katze und Hund

Wohlige Wärme finden nicht nur wir Menschen angenehm, sondern auch unsere Haustiere. Selbst sie leiden mal unter Verspannungen und Zerrungen oder haben ein geschwollenes Gelenk. Das Kirschkernkissen ist für Tier und Mensch geeignet und dient auch ihnen zur Entspannung. Vor allem Katzen genießen es, auf warmen Flächen und Kissen zu liegen.

Hier kannst du dein Kirschkernkissen kaufen

Wärmekissen, Therapiekissen, Nackenkissen und Körnerkissen gehören mittlerweile zur Standardausstattung in Drogeriemärkten und Apotheken. Außerdem findest du ein gewaltiges Angebot an Kirschkernkissen im Internet in Online Shops wie Amazon. Im Folgenden werden ein paar Anbieter samt ihrem Angebot an Kirschkernkissen genannt.

Kirschkernkissen bei DM

DM Kirschkernkissen kaufen funktioniert auf zweierlei Wege. Zum einen findest du eine selektierte Auswahl an Kissen in den zahlreichen Drogeriemärkten und zum anderen bietet DM einen Online Shop. Der Online Shop punktet mit einer etwas größeren Auswahl, allerdings kommen bei einigen Produkten Versandkosten hinzu und du musst ein paar Tage auf dein Kissen warten.

Kirschkernkissen bei Rossmann kaufen

Auch Rossmann bietet Kirschkernkissen sowohl im hauseigenen Online Shop als auch in den Drogeriemärkten an. Das Angebot bei Rossmann ist allerdings mehr auf Kinder und Babys zugeschnitten. Es sind viele Kirschkernkissen in bunten Farben und als Kuscheltier erhältlich, aber natürlichen finden auch etwas ältere Personen ein geeignetes Kirschkernkissen.

Kirschkernkissen in der Apotheke kaufen

Selbst in der Apotheke findest du Kirschkernkissen. Das Angebot ist zwar etwas kleiner als bei den Drogeriemärkten, zielt aber mehr auf die medizinische Verwendung ab. Den Großteil der Kissen machen therapeutische Kirschkernkissen für den Nacken, die Schultern und Rücken aus. Außerdem gibt es Wärmekissen, welche dank ihrer länglichen Form auch über den Oberschenkel oder die Wade gelegt werden können. Zwar ist der Preis in der Apotheke im Vergleich etwas höher, allerdings hast du den Vorteil, dich von Medizinern beraten zu lassen und bei Bedarf auch direkt weitere Heilmittel erwerben kannst. 

Kirschkernkissen Müller Markt kaufen

Der Drogeriemarkt Müller Markt überzeugt mit einem hochwertigen Angebot an Kirschkernkissen. Das bezieht sich sowohl auf das Sortiment im Einzelhandel als auch die große Auswahl an unterschiedlichen Produkten im Internet. Das Angebot an natürlichen Wärmekissen ist sowohl für Kinder und Erwachsene geeignet und es sind auch einige spezielle Nackenkissen mit Kirschkernen im Sortiment enthalten.

Bei Amazon Kirschkernkissen kaufen

Der Online Shop Amazon überzeugt seine Kunden mit einem umfangreichen als auch sehr hochqualitativen Angebot. Auch die Auswahl an Körnerkissen und Kirschkernkissen kann sich sehen lassen. Das Sortiment besteht aus vielen verschiedenen Kirschkernkissen in verschiedenen Größen und Formen zu unterschiedlichen Preisen. 

Große Auswahl, Filter und viele Rezensionen

Die Vorteile beim Kauf von Amazon ist das weitreichende Angebot an Produkten von verschiedenen Anbietern als auch die überaus rasante Lieferung der Bestellung. Außerdem kannst du dir vor dem Kauf die vielen Kundenrezensionen und Bewertungen zu den einzelnen Kissen ansehen. So findest du mit Sicherheit das perfekte Kissen für deine Ansprüche.

Dein eigenes Kirschkernkissen nähen

Es liegt im Trend auf natürliche Hausmittel zurückzugreifen und Haushaltsgegenstände wieder selbst zu machen. Unter dem Begriff „Do It Yourself“ oder kurz einfach DIY sind im Internet unzählige Anleitungen und Erklärungen zu finden, wie du verschiedenste Dinge für dich, deinen Garten und deinem Haus selbst herstellen kannst. Darunter sind auch Kirschkernkissen für dich, dein Baby / Kind zu finden. 

So kannst du dein Kirschkernkissen selber machen

Es gibt gleich mehrere Gründe, warum du dich daran probieren solltest, dir ein eigenes Kirschkernkissen zu nähen. Zum einen brauchst du nicht mehr als einen geeigneten Stoff, (Baumwolle bietet sich hier gut an) etwa 500 Gramm Kirschkerne und ein wenig handwerkliches Geschick. Falls du noch nie genäht haben solltest, ist das kein Problem. Das Vernähen von einem Kissen ist eine sehr einfache Angelegenheit.

Vorlagen und Hilfe findest du Internet

Falls du dennoch Probleme damit haben solltest, findest du im Internet Vorlagen, Muster und sogar Videos, in welchem das nähen erklärt und vorgeführt wird. Damit sind selbst ungeschickte Hände in der Lage, ein solides Kirschkernkissen selbst zu machen und du wirst sehen, dass bereits das zweite selbstgemachte Kissen einfacher und schneller von der Hand geht.

Kirschkernkissen Groß und Klein selber machen

Ein Vorteil vom selber machen ist, dass du alles so gestalten kannst, wie du es möchtest. Du hast es sprichwörtlich selbst in der Hand, ob dein selbstgemachtes Kirschkernkissen groß oder klein wird, bunt oder einfarbig, rund oder eckig und ob du es für dich praktisch oder deine Kinder als Kuscheltier gestaltest. Geschickte Hände schaffen das alles ohne Vorlagen oder Anleitungen, für ungeschickte Hände gibt es genaue Anleitungen zur Hilfe. Allgemein wird bei etwas größeren Kissen empfohlen, nicht nur eine Kammer für die Kerne zu nähen, sondern gleich mehrere. Dann liegen die Kirschkerne nicht alle in einer Kammer, wodurch das Kissen schneller erwärmt werden kann, es bequemer ist und seine Form länger beibehält.

Eine kurze Kirschkernkissen Anleitung zum Selbermachen

Natürlich variiert die Anleitung je nach Design, allerdings gilt grundsätzlich, dass du beim Zuschneiden des Stoffes einen Rand von etwa einem Zentimeter lässt und den Stoff in der gewünschten Form rechts auf rechts abnähst. Dabei lässt du eine Öffnung von mindestens fünf Zentimetern Durchmesser, durch welche du das Kissen nach dem Nähen auf rechts drehen und mit den Kirschkernen füllen kannst. Am Ende wird das kleine Loch zugenäht und fertig ist das eigene Kirschkernkissen.

Kirschkernkissen Tiere selbst nähen

Babys und kleine Kinder lieben Kirschkernkissen mit ihrer wohligen Wärme. Was der Nachwuchs ebenfalls über alles liebt, sind Kuscheltiere und Teddybären. Kirschkernkissen sind vielen verschiedenen Formen, Größen und Designs erhältlich. In den Drogeriemärkten und Online Shops sind zahlreiche Kirschkernkissen als Kuscheltiere oder Teddys zu finden. Solche Kissen kannst du selbstverständlich auch selbst zuhause nähen. Vorlagen, Stichmuster und Anleitungen mit Video findest du im Internet.

Dein Kirschkernkissen als Katze und Hund

Sehr beliebte Vorlagen für Kirschkernkissen sind Tiere. Im Netz ist eine große Auswahl an verschiedenen Mustern und Anleitungen zu finden, wie du ein Kirschkernkissen z.B. als Katze nähen kannst. Auch Kissen als Elefant, Giraffe, Bär und Schaf sind oft gewählte Designs für Tiere, es gibt auch Schnittmuster für ein Herz, ein Auto, Flugzeug oder den Mond. Im Prinzip unterscheiden sich die Arbeitsvorgänge nicht, sondern nur die Form vom Bezug sowie die Steppung.

Schnittmuster Kirschkernkissen

Es gibt Kirschkernkissen als Hausschuhe, Kuscheltiere, Schal und in vielen anderen Formen. Jede Form an Kissen ist auf das jeweilige Anwendungsgebiet zugeschnitten. Dank der großen Auswahl an Schnittmuster und Vorlagen bist du in der Lage, praktische und bequeme Kissen für Zuhause und unterwegs selbst zu machen. 

Für Fortgeschrittene: Die Steppung

Ein wichtiges Qualitätskriterium bei sowohl gekauften als auch selbstgemachten Körnerkissen ist die Steppung. Die Steppung ist die Unterteilung des Kissens in verschiedenen Kammern. Dadurch, dass die Körner und Kerne in einzelnen Kammern liegen, verrutschten diese nicht und bleiben an der Stelle, an welcher sie liegen sollten. Nur so liegt das Kissen bequem und es bleibt dir eine lange Zeit erhalten. Die Steppungen im Kissen können je nach Form quer oder längs verlaufen.

Kirschkernkissen selber machen Füllung

Möchtest du dein Kissen selbst nähen und füllen, brauchst du einen geeigneten Stoff, Nadel und Faden und natürlich darf die Füllung auch nicht fehlen. Während du Getreide problemlos einfüllen kannst und dann die Nähte schließt, musst du Kerne zuvor reinigen. Die Reinigung wird auch bei gekauften Kirschkernen empfohlen, da winzige Verunreinigungen an den Kernen zum Entzündungen des Kissens in der Mikrowelle oder im Backofen führen können.

Kirschkernkissen DIY – die Kirschkerne reinigen

Falls du einen Kirschbaum im Garten hast, brauchst du selbstverständlich keine Kerne mehr kaufen, allerdings musst du die Kerne waschen, reinigen und trocknen. Zuerst wird das Fruchtfleisch vom Kern gelöst, die einfachste Methode ist, die Kirschen zu essen und die Kerne aufzuheben. Dann werden Verunreinigungen und anderer oder Schmutz mit klarem Wasser und einer Bürste entfernt. Spülmittel oder anderen Haushaltsreiniger solltest du dafür aber nicht nutzen, da diese die Schale der Kirschkerne angreifen und schädigen können. 

Kerne vorsichtig trocknen lassen

Danach kommen die gereinigten Kirschkerne an einen trockenen Ort. Direkte Sonneneinstrahlung oder zu naher Kontakt mit der Heizung sollte vermieden werden. Nasse Kirschkerne sollten ohne Hitze trocknen, damit sich das Innere nicht zu rasch ausdehnt und die Kerne platzen.

Kerne einfüllen und zunähen

Ist dieser Schritt geschafft und die Kerne sind frei von Fruchtfleisch und gründlich sauber gemacht worden, geht es ans nähen. Ein Tipp für Anfänger und Perfektionisten: Die zwei gegenüberliegenden Seiten des Kissens aufeinanderzulegen und mit einer Stecknadel in der Nähe des Rands zu fixieren - so verrutscht der Stoff beim Nähen nicht so sehr. Ist auch das Nähen geschafft, musst du nur noch die Kerne einfüllen. Das funktioniert am besten mit Hilfe von einem Trichter. Zum Ende wird auch das Loch zugenäht und fertig ist das selbstgemachte Kirschkernkissen.

Dein Kirschkernkissen als Kuscheltier selber nähen oder kaufen

Das Kirschkernkissen als Elefant oder ein Kirschkernkissen als Schaf selbst zu machen ist für geschickte Hände kein Problem, falls du mit dem nähen nicht sehr vertraut bist, kannst du dich zuerst an eckigen und runden Kissen versuchen. Und falls das nicht klappen sollte, kannst du dir immer noch ganz einfach ein Kissen kaufen.

Kirschkernkissen Nacken Hörnchen selber machen

Nackenkissen und Nackenhörnchen sind als Kirschkernkissen im Handel erhältlich und können selbst gemacht Zuhause genäht werden. Allerdings sind diese etwas schwieriger zu machen. Für geübte Hände ist das zwar keine große Herausforderung, falls du aber mit dem Handwerk nicht sehr vertraut bist, kann es durchaus schwierig werden. Falls du nicht nähen kannst oder einfach die Zeit und Lust dazu fehlt, kannst du dir ein Kirschkernkissen Nackenhörnchen im Internet kaufen. Dabei solltest du darauf achten, dass dein Kopf auf dem Kissen ergonomisch und bequem liegt. Sonst drohen trotz der Wärme wieder Nacken- und Kopfschmerzen.

Der Kirschkernkissen Test / Vergleich

Die Auswahl an Kirschkernkissen ist gigantisch. Im Internet gibt es zahllose Online Shops mit einem umfangreichen Sortiment an unterschiedlichen Produkten von verschiedenen Herstellern. Damit du einen ersten Überblick hast, wurden oben verschiedene Anbieter genannt und im Folgenden werden einige Hersteller und Marken genannt. Diese bieten zahlreiche hochwertige Kirschkernkissen an.

Die Grünspecht Kirschkernkissen

Die Grünspecht Kirschkernkissen zählen zu den preisgünstigen Wärmekissen, die aber hinsichtlich der Qualität und Anwendung überaus überzeugen können. Die Bezüge der Grünspecht Kirschkernkissen sind in verschiedenen Größen erhältlich, aus 100% reiner Baumwolle und lassen sich an einer Seite mit einem Reißverschluss öffnen. So kannst du die Kerne aus dem Kissen herausnehmen und den Bezug ganz einfach in der Waschmaschine reinigen. Außerdem kannst du so - bei Bedarf - auch mehr Kerne in das Kissen geben, sodass das Kissen etwas massiver ist.

Ein Käthe Kruse Kirschkernkissen für Kinder

Die Marke Käthe Kruse ist wahrscheinlich der bekannteste Hersteller, wenn es um Spielsachen, Puppen und Kissen für Kinder geht. Auch Jacken, Kostüme und Sammlerstücke gehören zum Sortiment. Die Kirschkernkissen sind in vielen verschiedenen Designs, Formen und Farben für Kinder und Babys erhältlich. Die Kissen sind allesamt von bester Qualität und fein verarbeitet.

Die Theraline Kirschkernkissen für Groß und Klein

Theraline zählt zu den bekanntesten Namen, wenn es um hochwertige Produkte für den Nachwuchs geht. Neben Schwangerschafts- und Stillkissen, Babykopfkissen oder Mamma Pads gehören Kirschkernkissen zum Sortiment. Die Produkte von Theraline überzeugen allesamt durch eine erstklassige Qualität, leichter Anwendung und ansprechenden Designs. Der Hersteller überzeugt seine Kunden weltweit mit hochwertigen Materialien, welche frei von Chemikalien hergestellt und verarbeitet werden. Neben den Kissen mit Kirschkernen sind auch andere Körnerkissen als Wärme-, Kälte- und Massagekissen erhältlich. Die elektronischen Massagekissen punkten mit einer einstellbaren Temperatur und Massage gleichzeitig. Zum Angebot gehören sowohl Kissen für ausgewachsene, Kinder und Babys.

Sigikid Kirschkernkissen für deinen Nachwuchs

Auch diese Marke hat sich auf Kissen, Puppen und Spielsachen für Babys und kleine Kinder spezialisiert. Die Kirschkernkissen sind in Form von Fröschen, Löwen, Eulen, Pandas, Teddybären und vielen anderen Tieren erhältlich. Neben dem liebevollen Design überzeugen die Kissen mit hochwertigen Material und feiner Verarbeitung.

Das musst du beim Kirschkernkissen beachten

Es gibt nicht viele Punkte, auf die bei einem Kirschkernkissen hingewiesen werden müssen. Allergische Reaktionen auf Kirschkerne sind nicht bekannt und wenn du auf ein hochwertiges Material von deinem Bezug und der Steppung im Inneren achtest, bleibt dir dein Kissen für eine lange Zeit erhalten. Das gilt sowohl für selbstgemachte als auch gekaufte Kissen. Bei anderen Füllmaterial wird empfohlen darauf zu achten, dass sie Bio sind und die Öko Standards erfüllen. Informationen über allergene Stoffe, das Material allgemein sowie weitere Hinweise zum Erwärmen findest du auf der Produktbeschreibung der Kissen.

Das Kirschkernkissen als alternative zur Wärmflasche

In jedem Haushalt gibt es eine Wärmeflasche, die haben allerdings einige Nachteile gegenüber den Körnerkissen. Kirschkerne speichern die Wärme auf natürliche Weise und spenden deinem Körper eine angenehmere Wärme, als beispielsweise eine Wärmflasche oder ein elektronisches Wärmekissen. Außerdem benötigst du weniger Zeit zum Aufwärmen und musst danach kein Wasser einfüllen, sondern kannst es direkt nutzen. Auch die Verbrennungsgefahr ist im Gegensatz zu einer Wärmflasche und strombetriebenen Wärmekissen niedriger. Das macht das Kissen im Vergleich zu normalen Wärmflaschen sicherer, auf für dein Baby / Kind.

Wichtige Hinweise für dein Kissen

Die Kerne im Kissen müssen gereinigt sein! Das gilt für gekaufte und selbstgemachte Kissen. Fremdstoffe in der Füllung können zum Entzünden des Kissens führen. 
Einige Hersteller weisen auf eine heilende Wirkung hin. Diese Kissen benötigten dann aber eine Zertifizierung als Medizinprodukt. Fehlt diese Angabe, ist auch der medizinische Effekt zweifelhaft. Eine angenehme Wärme bei Zerrungen und Verspannungen ist gut, aber keine Garantie für eine Heilung. Außerdem solltest du keine Wärmetherapien durchführen, falls du unter akuten Erkrankungen leidest, die mit körpereigener Wärmeentwicklung einhergehen, wie zum Beispiel Fieber, lokale Entzündungen oder entzündlichem Rheuma. Allgemein wird empfohlen, darauf zu achten, dass der Inhalt Bio ist. In den Informationen der Produktbeschreibung der Wärmekissen wird zudem darauf hingewiesen, dass Kinder unter einem Jahr nur unter Aufsicht damit schlafen sollten. Das Risiko liegt hier in der Überhitzung des Babys sowie der Erstickungsgefahr an Körnern und Kernen, falls das Kissen ein Riss haben sollte.

Dein Kirschkernkissen waschen – so wird’s gemacht

Ähnlich wie bei allen anderen Kissen wird empfohlen, dass Kirschkernkissen zu waschen. Allerdings musst du es nicht so oft reinigen, wie ein normales Kissen. Es kommt nur selten vor, dass das Kirschkernkissen unangenehm riecht oder gar stinkt. Der Grund ist, dass durch das Erwärmen des Kissens im Ofen Keime und Bakterien absterben. Das macht das Kissen hygienisch wieder rein und verhindert, dass das Kissen unangenehm riecht.

Das Kirschkernkissen reinigen

Wenn du das Kissen doch mal waschen willst, wird empfohlen, die Kerne nicht zu waschen. Sonst droht Schimmel an dem einen oder anderen Kirschkern zu entstehen, wodurch auch weitere Kerne schimmeln können und der gesamte Inhalt nicht mehr zu gebrauchen ist. Es reicht, wenn der Bezug gründlich gewaschen und komplett getrocknet wird, die Kerne heizt du zudem in der Mikrowelle oder dem Backofen auf. So sterben Keime und Bakterien an den Kernen ab und der Bezug riecht wieder wie neu.

Die richtige Kirschkernkissen Temperatur

Das Kirschkernkissen kannst du im Backofen als auch in der Mikrowelle warm machen. Im Backrohr lässt du das Kissen bei 150°C zwischen 10 und 15 Minuten Wärme speichern. Die Alternative ist die Mikrowelle, darin darf das Kissen bei maximal 600 Watt für ein bis zwei Minuten aufgeheizt werden. Dabei ist immer darauf zu achten, dass sich das Kissen nicht zu sehr erhitzt. 

Viele einfache Möglichkeiten des Aufheizens

An warmen Sommertagen reicht es, das Kissen über den Tag in der Sonne liegen zu lassen. Im Winter kannst du das Kissen über den Tag auf eine warme Heizung legen. So hast du zum Abend und für die Nacht ein warmes Kissen und sparst dir das Erwärmen im Ofen oder der Mikrowelle. Vom Erhitzen auf einer Herdplatte wird dringendst abgeraten!

Kirschkernkissen verbrannt – wegschmeißen oder wiederverwenden?

Trotz aller Vorsicht und Einhaltung der Bedienungsanleitung kann es dazu kommen, dass das Kissen und/oder die Kerne verbrennen. Das kann beispielsweise den Grund haben, dass die Kerne zu dicht an einer Stelle liegen, zu viel Hitze eingestellt ist oder ein anderer Gegenstand im Ofen das Entzünden ausgelöst hat. Je nachdem, wie schwer der Schaden ist, kannst du das Kissen aufmachen, um die verbrannten Kerne zu entfernen und den Bezug zu waschen. Falls das Kissen zu sehr verbrannt wurde, wird dringendst empfohlen es nicht mehr zu nutzen.
Quellen:

[1] Arbeitskreis Qualitätssicherung der Gesellschaft medizinischer Assistenzberufe für Rheumatologie: Leitlinien für Physiotherapie. (Memento vom 15. Januar 2006 im Internet Archive)
[2] H. C. Diener, Ch. Maier: Das Schmerztherapiebuch 2008. Urban & Fischer, 2008, S. 393.
[4] Osteoporose kompakt: leitlinienbasierte Prävention, Diagnostik und Therapie  herausgegeben von Walter Josef Faßbender. ISBN-10: 3794525485. Verlag: Schattauer; Auflage: 1. (31. März 2008)
[5] Arnd Krüger: Ganzkörperkältetherapie. In: Leistungssport. 44(5), 2014, S. 25–26.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
1 Bewertung , Durschnitt: 5,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Körnerkissen

Ein Körnerkissen entspannt dich auf ganz natürlich Art und Weise. Welche Arten und Formen es gibt und wie du sie selber machst, erfährst du hier.

Heizkissen

Wärme für Unterwegs und Zuhause - Heizkissen im Test und Kaufberatung! Finde deinen perfekten Begleiter für lange Arbeitstage, kalte Wintermonate und entspannte Wellnessstunden.

Kirschkernkissen erwärmen

Wir geben dir Aufschluss bei welchen körperlichen Beschwerden du am besten auf Kirschkissen zurückgreifen solltest und warum diese natürlichen Produkte besser sind als Wärmeflaschen aus Kunststoff. Zusätzlich zeigen wir dir, wie du Kirschkissen in der Mikrowelle und im Ofen erhitzt und wie du das verbrennen von Kissen vermeidest.