Auch interessant

Keilkissen

Ein orthopädisches Keilkissen für alle Fälle

Venenkissen

Ein Venenkissen zur Entspannung und besseren Durchblutung

Allergiker Kissen

Für Gesundheit und Wohlbefinden: Deshalb brauchst du ein Allergiker Kissen!

Kuschelkissen

Mit einem Kuschelkissen für Babys und Kinder für Gemütlichkeit sorgen

Stillkissen

Mit dem Stillkissen eine entspannte Stillzeit erleben

Babydorm Kissen

Das Babydorm Kissen für bequemen und sicheren Schlaf für dein Baby

Palettenkissen Set

Mach deine Palettenmöbel mit dem passenden Palettenkissen Set zum Eyecatcher

Wasserkissen

Wasserkissen – Hohe Flexibilität für Rücken-, Bauch- und Seitenschläfer

Füllkissen

Die besten Kissenfüllungen für das Lieblingskissen

Kissen nähen

Du willst das perfekte Kissen für dich? Nähe es dir selbst!

Heizkissen

Intensive Wärme für verspannte Nacken- und Rückenbereiche - jetzt passendes Heizkissen kaufen!

Aktualisiert am: 02. September 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet

Alle Produkte


Mehr Produkte laden
30/30 Produkte geladen

Kaufberatung


Gemütlichkeit und Wärme - fast alle Menschen mögen diese Dinge und auch so mancher Hersteller hat diese Bedürfnisse erkannt und weiß sie entsprechend zu befriedigen. So beispielsweise diverse Hersteller von Wärme- oder Heizkissen. Ein kleines und unkompliziertes Elektrogerät, welche vor allem an den kalten Tagen gerne genutzt wird. Wir möchten sämtliche Informationen zum Thema Heizkissen, einen Heizkissen Test und einen Überblick über die Kaufkriterien bieten, um umfangreiche Tipps und Hilfestellungen zu liefern.

Heizkissen - Funktion und Aufbau

Bei einem Heizkissen handelt es sich um ein kleines und kompaktes, elektrisch betriebenes Gerät, welches seine erzeugte Wärme auf den Körper überträgt. Generell kann man das Heizkissen auch mit einer Wärmflasche vergleichen, wobei diese meist mit heißem Wasser gefüllt werden und nur solange warm sind, bis das Wasser wieder abgekühlt ist. Die Elektrokissen werden mit Hilfe einer integrierten Mechanik auf Temperatur gebracht. Dadurch bleibt das Kissen so lange warm, bis man es ausschaltet. 

Medizinischer Nutzen 

Moderne Heizkissen haben in der Regel einen medizinischen Nutzen, wie es etwa beim klassischen Wärmekissen für den ganzen Körper der Fall ist. Die Kissen werden dann direkt auf die schmerzenden Stellen aufgelegt, sodass die Wärme speziell dort wirken kann. Anwendung finden die Heizkissen dann meist abends im Bett oder auf dem Sofa nach der Arbeit. Auch nach dem Sport können die Kissen dem drohenden Muskelkater entgegenwirken. Außerdem nutzen Frauen und Männer mit kalten Füßen die Heizkissen gerne im Winter, um ihre Füße damit zu wärmen. 

Funktionsweise von Heizkissen

Grundlegend können die Heizkissen für den Nacken, die Schulterpartie, die LWS oder BWS und eigentlich überall am Körper Anwendung finden. Funktionieren wird dein Heizkissen ähnlich einer elektrischen Widerstandsheizung, also durch ein Heizelement, welches mit Hilfe eines Heizdrahtes betrieben wird. Man kann die Funktion auch banal mit einem Elektroherd oder einem Wäschetrockner vergleichen. So kann der Strom das Heizelement schließlich erhitzen und auf einer bestimmten Temperatur halten. Letzteres stellt sich als großer Vorteil gegenüber der herkömmlich genutzten Wärmflaschen heraus. 

Moderne Heizkissen - Elemente 

Moderne Heizkissen weisen bestimmte Eigenschaften auf. Zum einen sind die Heizdrähte, welche in Kunststoff eingeschweißt sind, zwischen zwei Schaumstofflagen platziert. Die Drähte werden wiederum mit einem Elektrokabel verbunden. Dieses lässt sich nun an ein Stromnetz anschließen das Heizelement ist komplett. Andererseits weist die äußere Hülle eine angenehme Haptik auf, da sie meist aus Baumwolle oder Kunstfaser besteht. 
 
Man kann den Bezug meist auch abnehmen und so leicht in der Waschmaschine waschen können. Die Beurer Heizkissen beispielsweise haben dieses Merkmal in der Regel verarbeitet. Weiterhin befindet sich ein Stromkabel inklusive einem Bedienelement zum Ein- und Ausschalten, am Heizkissen. Hierdurch ist es möglich, das Kissen auf eine bestimmte Temperatur einzustellen. Oft lassen sich diese in drei Stufen regulieren und die meisten Modelle beinhalten zwei getrennte Stromkreise. 

Noch mehr Sicherheit 

Moderne Modelle sehen nicht nur hochwertig, gut verarbeitet und ansprechend aus, sie besitzen auch eine spezielle Abschaltautomatik. So schalten sich diese Geräte nach etwa 90 Minuten automatisch ab, sodass es kein Problem ist, damit einzuschlafen. Betätigt man innerhalb dieser Zeit kein Bedienelement, so schaltet sich das Kissen automatisch in den Off-Modus. Das macht die Anwendung sehr sicher und spart zudem Energie.

Hochwertige Heizkissen rücken in den Fokus

Der Heizkissen Test verschiedener Testportale hat gezeigt, dass sich diese in ihrer Anwendung durchaus unterscheiden. So sind die Kissen zwar in der Regel nach dem gleichen Prinzip aufgebaut, jedoch unterscheiden sie sich auch durch ihren jeweiligen Einsatzbereich. Zu unterscheiden sind meist Rückenkissen, extra lange und schmale Ausführungen, Rücken-Nacken-Heizkissen in größerer Variante und Fußheizkissen. 

Ein elektrisches Heizkissen für Gesundheit und Wohlbefinden

Was gibt es Schöneres, als nach einem anstrengenden Arbeitstag die Füße hochzulegen und seinen Körper zu entspannen? Wer Schmerzen in diesem Bereich hat, der ist über jede Art von Wärme froh. Rückenheizkissen sind die am weitest verbreitete Form und relativ kompakt und rechteckig. Sie lassen sich zur Wärmebehandlung am Rücken ideal einsetzen, finden aber auch an anderen Orten Anwendung. Bosch und Beurer Heizkissen sind hier die Platzhirsche und bieten hochwertige Wärmekissen für die schmerzenden Bereiche des Körpers. 

Extra lang und schmal 

Lange und schmale Modelle eignen sich beispielsweise perfekt für den Nierenbereich oder unteren Rücken. Auch hier empfehlen sich die Bosch oder Beurer Heizkissen. Die Besonderheit: Die Heizkissen können direkt am Körper befestigt und damit sogar im Büro getragen werden. 

Heizkissen Nacken, Schulter Heizkissen und Rückenheizkissen

Heizkissen für den Rücken- und Nackenbereich fallen normalerweise etwas größer aus und sind rechteckig, sehen dabei aus wie ein Kragen, bzw. haben eine solche Form. Diese Modelle legen sich einfach um die jeweiligen Partien und wärmen diese Bereiche und die Schulter. Heizkissen sind perfekt dafür, um abends noch vor dem Fernseher zu entspannen oder ein Buch zu lesen. 

Fußheizkissen für kalte und verspannte Füße 

Fußheizkissen sehen aus wie ziemlich große Schuhe, in die man abends nur noch hineinschlüpfen braucht. Sie dienen dazu, die Füße warm zu halten und sind die wohl beste Erfindung seit der Nutzung des Stroms - zumindest, wenn es nach einigen NutzerInnen und Nutzern geht. Sie lassen sich während dem Arbeiten am Schreibtisch tragen oder in der Nacht zum Schlafen nutzen.

Nie wieder ohne Heiz- und Wärmekissen - die Vielseitigkeit im Überblick

Wer einmal ein Wärme- oder Heizkissen in den eigenen vier Wänden hatte weiß, welche Vorzüge die Kissen mit sich bringen - eine Wärmflasche kann hier einfach nicht mithalten. Für alle, die noch nicht im Genuss eines solchen Kissens sind: Sehen wir uns nun die vielen Vorteile der Kissen an.

Warum brauche ich ein elektrisches Heizkissen? 

Wärme bedeutet immer Wohlbefinden, Entspannung und Gemütlichkeit - wer diese Dinge liebt, der braucht elektrische Heizkissen. Doch auch im medizinischen Bereich, meist wenn es um Schmerzen geht, ist eine angenehme Hitze  perfekt und gegen viele Beschwerden einsetzbar. So etwa bei Rückenschmerzen, bzw. Schmerzen der Muskulatur. So kommen die Heizkissen beispielsweise bei Zerrungen oder Rheuma zum Einsatz, da sie die Muskulatur lockern und diese entspannen lässt. 

Tschüss Regelschmerzen und Bauchweh! 

Frauen kennen das Problem jeden Monat - Menstruationsbeschwerden. Dabei handelt es sich um Kontraktionen der weiblichen Gebärmutter - und die schmerzen bekanntlich sehr. Wärme ist hier bereits ein ziemlich bekanntes Mittel gegen den Regelschmerz. Und mit einem Heizkissen lässt sich nicht nur die Intensität der Hitze regulieren, man muss nicht einmal mehr aus dem Bett, um die Wärmflasche aufzufüllen. 

Bauchkrämpfe und Verspannungen 

Wärme wirkt krampflösend und muskelentspannend. Es ist völlig egal, ob es sich um Verspannungen aufgrund eines langen Arbeitstages im Büro handelt, oder um Krämpfe im Bauch. Wärme hilft immer und fördert die Durchblutung. So sind die Heizkissen also generell bei allen Arten von Muskelkrämpfen zu empfehlen, so eben auch nach dem Sport oder bei Muskelkater. Manchen Nutzern hilft die Wärme auch bei Bauchschmerzen.

Abends in ein warmes Bett einsteigen

Für alle wärmeliebenden Mimosen: Wer abends im Winter nicht gerne in ein kaltes Bett einsteigen möchte, der lässt sich dieses künftig einfach vorwärmen. Das Heizkissen liegt dafür einfach schon 30 Minuten früher im Bett, um alles aufzuwärmen. Voila - was gibt es Schöneres, als frisch geduscht in ein richtig gemütliches und vor allem warmes Schlafnest zu steigen? Und wer hier noch einen oben drauf legen möchte, der besorgt sich die angesagten Heizdecken. Heizdecken sind individuell im Haushalt einsetzbar, so beispielsweise im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer, aber - je nach Größe - auch im Kinderzimmer. Wellness per Knopfdruck. Und wer in seinem Haushalt noch dazu passende Fußwärmer besitzt, der kann im Winter sogar auf seine Heizung verzichtet.

Nicht ohne Sicherheitsstandards und Zertifikate

Elektrische Geräte sind natürlich immer mit diversen Sicherheitsrisiken verbunden, die es möglichst einzugrenzen gilt. So sollte man die Produkte immer untereinander vergleichen und auf Zertifikate achten. Achte daher beispielsweise auf das GS-Zeichen, dass Siegel für “geprüfte Sicherheit” und natürlich auch auf das TÜV-Zeichen. An die Geräte werden dem Heizkissen Test höhere Anforderungen gestellt, sodass man sich im Anschluss als Kunde darauf verlassen kann, dass das ausgesuchte Kissen kein Sicherheitsrisiko darstellt. Achte beim Kauf auf folgende Kriterien: 
 
  • Heizdrähte können nicht mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen, dazu gehört auch die Körperflüssigkeit. 
  • Heizdrähte dürfen auf keinen Fall mit dem Körper in Kontakt kommen, da es andernfalls zu Stromschlägen kommen kann. 
  • Gute Isolation von Kabeln und Schaltelementen. 
  • Überhitzungsschutz 
  • Automatische Abschaltung nach bestimmter Laufzeit. 
  • Stabiler und haltbarer Verschluss, sodass der Inhalt nicht herausfallen kann. 
  • Außenhülle aus hautverträglichen Materialien 
 
Laut EU-Standards dürfen aus Sicherheitsgründen maximal 45 Grad bei einem Heizkissen eingestellt werden können. Hier achtet man gezielt auf die Vermeidung von Hautverbrennungen. Wer also sein Heizkissen als zu niedrig temperiert empfindet, der sollte dies nicht als Mangel erachten – es ist zum eigenen Schutz.

Für wen eignen sich Heizkissen?

Heizkissen eignen sich nicht für jeden - vor allem für Babys und Säuglinge sollte man die Kissen möglichst nicht verwenden. Die Kissen sind in der Regel zu heiß für Babies, auch dann, wenn diese aufgrund von Bauchweh oder Koliken schreien. Hier hilft ohnehin Körperwärme am besten. Auch überempfindliche Menschen - die Wärme generell weniger gut vertragen - sollten die Heizkissen nicht unbedingt nutzen. Auch bei Entzündungen der Haut oder Wunden sind die Kissen nur bedingt zu empfehlen, denn Wärme ist für entzündliche Prozesse im Körper eher kontraproduktiv. Hierfür wäre eher Kälte zu empfehlen. 
 
Vor allem Sportler und Personen mit chronischen Schmerzen, aber auch wärmeliebende, gesunde Durchschnittsanwender profitieren vom eigenen Heizkissen. Die kleinen Helfer entspannen nach der Arbeit, wirken wohltuend bei Krämpfen und Schmerzen und können so manchen Winter etwas heimeliger werden lassen. Es ist auch keine schlechte Idee, sich einfach präventiv ein Heizkissen anzuschaffen, um es für gewisse Notfälle parat zu haben.

Heizkissen kaufen - finde das richtige Produkt

Wichtig ist, dass du dich für ein Kissen entscheidest, welches deinen Anforderungen entspricht. Folgende Anhaltspunkte bieten eine solide Basis, um sich im Anschluss für ein Heizkissen entscheiden zu können:

Nacken Heizkissen, Rücken Heizkissen oder Kissen für einen anderen Körperbereich?

Zunächst stellen wir uns die Frage, welche Körperregion künftig behandelt werden soll. Wer das Kissen eher universell einsetzen möchte, der sollte sich für ein kompaktes Rückenheizkissen entscheiden. Heizkissen für die Nacken- und Schulterbereiche, sowie die Fußkissen, sind hingegen spezieller in ihrer Form und Funktion und damit eher weniger für andere Körperbereiche geeignet. Wer also ein Heizkissen für Zuhause möchte, der sollte vorab überlegen, für welchen Einsatz man es sich anschaffen möchte. 

Temperaturstufen 

Wir haben bereits die Vorteile der Heizkissen gegenüber den Wärmflaschen herausgearbeitet. Wärmflaschen sind von Beginn an heiß - oft einfach auch zu heiß, denn Wasser kann man nicht nur mittelheiß kochen - und kühlen mit der Zeit auf Zimmertemperatur ab. Moderne Heizkissenmodelle haben mindestens drei Temperaturstufen, welche per Regler eingestellt werden können. 

Wärmeverteilung 

Intelligente Designs machen es möglich, dass sich die Wärme auf das ganze Kissen ausbreitet und somit gleichmäßig verteilt. Bleiben die Ränder dennoch kalt, so deutet dies aber nicht auf einen Mangel hin, sondern auf die Konstruktion, bzw. die Funktionsweise dieses Kissentyps. 

Überhitzungsschutz 

Beim Kauf sollten Kunden immer auf einen Überhitzungsschutz achten, welches ein elementar wichtiges Sicherheitsmerkmal darstellt. Inzwischen haben die meisten Hersteller einen Überhitzungsschutz in ihren Produkten integriert. Er verhindert, dass die Temperatur über die empfohlenen 45 Grad ansteigt und es zu Verbrennungen auf der Haut kommt.

Automatische Abschaltung 

Auch dieses Feature ist wirklich nützlich, vor allem wenn man sein Heizkissen nachts mit ins Bett nehmen und damit einschlafen will. Dann ist es möglich, dass sich das Kissen nach 90 Minuten von alleine abstellt. Ein weiterer Vorteil der Abschaltautomatik liegt natürlich im Stromverbrauch. Darüber hinaus wird eine Anwendung ohnehin für nur 45 Minuten empfohlen, sodass man nicht Gefahr läuft, es zu überhitzen. Heizkissen von Bosch, Sanitas oder AEG und Beurer sind allesamt mit einer automatischen Abschaltung ausgerüstet. Ein Sicherheitsmerkmal, auf das du unbedingt Wert legen solltest! 

Wattstärke 

Die Leistung eines elektrischen Produktes wird in der Regel in Watt angegeben, in Falle der Heizkissen sind es entweder 60 oder 100 Watt. Je höher die Wattangabe, desto höher die erreichbare Temperatur? Falsch! Hier geht es um die Geschwindigkeit, in der die eingestellte Temperatur erreicht wird. Wer also etwas Geduld hat, der kann sich mit weniger Watt zufrieden geben. Die meisten Heizkissen heizen sich binnen weniger Sekunden auf, einen Unterschied bemerken die wenigsten. 

Kabel 

Die Kabellänge ist für den Kauf ebenso interessant, denn dieses entscheidet über den Komfort und die Mobilität. Kabellängen von 2,4 Metern genügen in der Regel, andere besitzen aber auch ein drei Meter langes Kabel. Hier kommt es auf die eigene Empfindung und Einschätzung an. 

Bezug und Material 

Die meisten Heizkissen besitzen einen abnehmbaren und waschbaren Bezug. Ist dies nicht der Fall, so ist das Heizkissen nicht per se schlecht, es ist auf Dauer jedoch unhygienischer. Immerhin schwitzt man unter einem Wärmekissen auch oder möchte es bei Bedarf einfach mal waschen. Ob der Bezug jedoch aus Kunststoff oder Baumwolle besteht, ist im Endeffekt nicht entscheidend, beide Materialien eignen sich. Baumwollstoffe sind jedoch atmungsaktiver und für Allergiker eher geeignet. 

Beliebte Heizkissenmodelle

Bosch, Medisana, Sanitas und Beurer Heizkissen

Heizkissen von Bosch, Medisana, Beurer und Sanitas gehören eindeutig zu den Favoriten unter den Kunden. Grund hierfür sind die zumeist ausreichenden Heizleistungen und die gute Qualität der Materialien. Viele Produkte sind sogar Öko Tex Zertifiziert und nach BBS Sicherheitssystemen konstruiert, sodass die Benutzung absolut ungefährlich verläuft.  

Silvercrest, Tchibo Heizkissen und Heizkissen von Rossmann

Auch günstigere Hersteller bieten solide Leistungen an und haben gewisse Standards integriert, welche auch in den teureren Modellen zu finden sind. So etwa besitzen auch die günstigen Rossmann Heizkissen eine Abschaltautomatik. Wer sein Kissen nicht aus medizinischen Gründen heraus verwenden möchte, der kann sich mit den Modellen von Tchibo, Rossmann oder Silvercrest begnügen. Die regelmäßige Anwendung aufgrund von muskulären Verspannungen jedoch, sollte auf zertifizierten Testsiegern geschehen. 

Heizkissen Test / Vergleich - unser Fazit

Heizkissen sind eine tolle Erfindung und ersetzen die klassische Wärmflasche. Eingesetzt werden sie gerne für Verspannungen oder Schmerzen, welche sich krampfhaft äußern. Heizkissen halten solange die vorab eingestellte Temperatur, wie man möchte. Einige speziellere Features sind nützlich, etwa die automatische Abschaltfunktion oder der Überhitzungsschutz. 
 
Heizkissen können für die Schulter- und Nackenbereiche, den Rückenbereich oder die Füße und Nieren angewandt werden. Auch während der Menstruation schätzen viele Frauen die wohltuende Wirkung des Heizkissen. Nicht zu empfehlen sind die Kissen für wärmeempfindliche Menschen, Babys und Säuglinge. Wer sich nach modernen elektrischen Heizkissen umsieht, der wird bald merken, dass er ohne diese Kissen nie wieder sein möchte. Wer nochmal eine Gegenüberstellung der verglichenen Produkte sehen will, der sollte einen Blick auf den Vergleich am Seitenbeginn werfen.

Heizkissen Stiftung Warentest

Stiftung Warentest testete Heizkissen zuletzt im Jahr 1966. Ganze 17 verschiedene Wärmekissen wurden auf technische Funktionen überprüft und für gut befunden. Die Produkte gibt es heute allerdings nicht mehr, denn die Anforderungen an ein Wärmekissen waren von denjenigen heutiger Zeit ziemlich weit entfernt. So nutzte man die Heizkissen beispielsweise zusammen mit feuchten Tüchern - heute warnen Hersteller ausdrücklich vor Kontakt mit Feuchtigkeit. Auch die Erwartungen an die Produkte waren eher grob umfasst: So sollten sie Rheuma- und Gliederschmerzen lindern, einen Hexenschuss vertreiben, feuchte Wadenwickel erwärmen und die Gesundheit im Allgemeinen fördern. Heute kennen wir die Auswirkungen von Wärme auf unseren Körper zum Glück besser! 
 
Quellen: 
 
  1. https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-262015/waermetherapie-bei-muskel-und-gelenkschmerzen-im-alltag/
  2. http://www.maes.de/09%20EMF/maes.de%20EMF%20HEIZDECKEN-TEST.PDF
  3. https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/krankenkassen-studie-zeigt-anstieg-deutschland-hat-ruecken/21075238.html

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
1 Bewertung , Durschnitt: 1,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Körnerkissen

Ein Körnerkissen entspannt dich auf ganz natürlich Art und Weise. Welche Arten und Formen es gibt und wie du sie selber machst, erfährst du hier.

Kirschkernkissen

Ein Kirschkernkissen spendet Wärme und löst Verspannungen schnell und angenehm, ist natürlich, langlebig und sehr preiswert. Außerdem ist es ganz einfach selbst zu machen- hier erfährst du mehr!

Kirschkernkissen erwärmen

Wir geben dir Aufschluss bei welchen körperlichen Beschwerden du am besten auf Kirschkissen zurückgreifen solltest und warum diese natürlichen Produkte besser sind als Wärmeflaschen aus Kunststoff. Zusätzlich zeigen wir dir, wie du Kirschkissen in der Mikrowelle und im Ofen erhitzt und wie du das verbrennen von Kissen vermeidest.

Lordosekissen

Rückenprobleme sind ein immer größer werdendes Problem in der Bevölkerung. Zu den Ursachen gehört langes Sitzen in falscher Position. Mit einem Lordosekissen kann man schnell und günstig Abhilfe schaffen!