Hämorrhoiden Kissen & -Sitzkissen

Kaufen, Test & Selber Machen | Hämorrhoiden Kissen als Mittel gegen die Volkskrankheit

Aktualisiert am: 10. Januar 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet


Kaufberatung


Zwei glücklicke Senioren dank Hämorrhoiden Kissen
Es ist wahrscheinlich eines der unangenehmsten Themen, über die man sprechen kann - Hämorrhoiden. Die weit verbreitete Krankheit bedeutet für Betroffene oft schmerzhafte Beschwerden, die in allen Lebenssituationen stark einschränken. Es macht sich sowohl beruflich, als auch privat bemerkbar und wenn man nichts dagegen unternimmt, zieht sich das unangenehme Leiden oft über eine lange Zeit hinweg. Obwohl es sprichwörtlich jeden treffen kann, wird das Thema Hämorrhoiden, die unangenehmen Schmerzen und das psychische Leiden der Betroffenen mit einer gewissen Peinlichkeit besetzt und verschwiegen. Über alle Phasen der Hämorrhoiden hinweg gilt es die betroffene Stelle zu schonen. Dabei hilft am besten ein Hämorrhoiden Kissen. Im Folgenden wird erklärt, wie das Kissen aufgebaut ist, auf was beim Kauf zu achten ist und warum man auf keinen Fall irgendein anderes beliebiges Kissen oder Unterlage nehmen sollte.

Hämorrhoiden – woher sie kommen und wie man sie behandelt

Bis zur Diagnose beim Arzt und zur lang ersehnten Heilung sind Hämorrhoiden ein lästiger und sehr unangenehmer Begleiter im Alltag. Die Symptome von Hämorrhoiden erschweren das Leben im Beruf und das Privatleben gleichermaßen, ob es nun Jucken oder Schmerzen beim Sitzen sind, unangenehm sind Hämorrhoiden auf jeden Fall und das zu jeder Zeit. Während die körperlichen Beschwerden die eine Sache sind, ist die psychische Belastung eine andere. Oftmals ziehen sich Betroffene zurück und versuchen ihr Leiden zu verschweigen und zu ignorieren. Aufgrund dessen, dass das Thema Hämorrhoiden unangenehm ist, wird eine Behandlung oftmals über eine lange Zeit hinausgezögert, was die Situation unnötigerweise noch schlimmer macht. Von alleine bessert sich das Leiden häufig nicht, im Gegenteil. Für einen Arztbesuch spricht auch, dass sich hinter den vermeintlichen Hämorrhoiden Symptomen sogar ernste Krankheiten verbergen können, bei denen eine frühe Diagnose und Behandlung essentiell ist[1].

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind arteriovenöse Gefäßpolster, die ringförmig unter der Enddarmschleimhaut liegen. Sie dienen dem Feinverschluss des Afters. Demnach ist es ein normaler Bestandteil des Körpers, wenn aber von Hämorrhoiden die Rede ist, sind in der Regel vergrößerte oder tiefer getretene Hämorrhoiden im Sinne eines Hämorrhoidalleidens gemeint[2]. In diesem Zusammenhang treten Beschwerden wie wiederholte anale Blutungen und anales Nässen, ein anhaltender Juckreiz sowie Stuhlschmieren auf. Dabei stellt sich  die Frage, woher kommen die Hämorrhoiden und wie äußern sie sich?

Die Ursache von Hämorrhoiden

Zunächst einmal wird zwischen inneren und äußeren Hämorrhoiden unterschieden. Beide Formen können negative Reize aussenden und Schmerzen und Unannehmlichkeiten verursachen. Zum Thema Hämorrhoiden ist zu erwähnen, dass in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden sollte, da Symptome, die typisch für Hämorrhoiden Leiden sind, auch von anderen Krankheiten stammen können. Werden diese ignoriert oder falsch behandelt drohen schwere Risiken für die Gesundheit.

Starkes Pressen beim Stuhlgang

Eine Ursache kann das wiederholte starke Pressen beim Stuhlgang sein. Vor allem Menschen mit chronischer Verstopfung neigen aus diesem Grund zu Hämorrhoiden. Eine Verstopfung wiederum entsteht oftmals durch eine ballaststoffarme Ernährung, einem Mangel an Bewegung und/oder zu geringer Flüssigkeitsaufnahme[3].

Schwer heben

Eine weitere Ursache ist das Heben schwerer Lasten, wodurch ein Druck im Unterleib entsteht. Wenn man regelmäßig große Lasten schleppen muss, kann das ebenfalls zu Hämorrhoiden führen.

Durchfall

Eine weitere mögliche Ursache ist Durchfall. Ist man ständig von Durchfall geplagt, wird das sensible Verschlusssystem des Afters nicht ausreichend trainiert und dazu noch gereizt. Die Folge ist, dass sich die Arterien im Hämorrhoidalpolster erweitern können.

Schwangerschaft, Übergewicht und übermäßiges Sitzen

Des Weiteren können auch Umstände zu Hämorrhoiden führen, die den Blutfluss aus dem Schwellkörper behindern. Dazu zählen unter anderem Schwangerschaft, Übergewicht und übermäßiges sitzen[4].

Schwache Blutgefäßwände

Auch eine angeborene Schwäche der Blutgefäßwände kann die Leiden von Hämorrhoiden begünstigen. Die schwachen Blutgefäßwände tragen nach Meinung der Mediziner auch dazu bei, dass das Risiko für Hämorrhoiden mit dem Alter zunimmt, denn die Gefäßwände werden mit dem Alter weniger elastisch und weniger belastbar.

Hämorrhoiden sind keine Seltenheit

Wenn also die Diagnose Hämorrhoiden von einem Arzt getroffen wird, sind hämorrhoidal Beschwerden gemeint. Ein Leiden, das mittlerweile eine neue Art der Volkskrankheit ist, denn beinahe jeder zweite Erwachsene über 30 Jahre ist gelegentlich davon betroffen und geplagt. Dabei vergrößern sich die Hämorrhoidalpolster unnatürlich, was zu Schmerzen und Beschwerden beim Sitzen und Stuhlgang führt. Im Anfangsstadium von Hämorrhoidalleiden sind kaum Beschwerden festzustellen. Die Betroffenen sprechen lediglich von gelegentlich etwas hellrotem Blut auf dem Toilettenpapier, einem Juckreiz oder einem leichten Brennen. Betroffene verheimlichen das Problem oftmals und suchen, wenn überhaupt, indirekten Rat im Internet. Ein Besuch beim Arzt, der sofort eine genaue Einschätzung zu dem Zustand, Entlastungen und natürlich professionelle Hilfe geben könnte, wird in vielen Fällen bis zum letzten Moment hinausgezögert. Ein Experte kann alle Fragen und Anliegen zu dem Thema beantworten, Hinweise zu Produkten und deren Anwendung geben und Hilfe zur Behandlung bieten. Neben dem Hämorrhoiden sind auch medizinische Produkte und Präparate erhältlich, welche ebenfalls nur in Absprache mit einem Arzt eingenommen werden sollten.
Vor allem auf Reisen sind Hämorrhoiden sehr unangenehm, da man Strecken von A nach B meist sitzend verbringt. Oftmals ist auch keine Hilfe oder medizinische Versorgung von einem Arzt in der Nähe und eine Therapie während der Reise ist in der Regel ebenfalls nicht möglich. Ob Unterwegs oder Zuhause, das beste Mittel gegen das unangenehme Problem ist, das Gesäß, das gereizte Gewebe und die Hämorrhoiden selbst zu schonen und für Erleichterung zu sorgen. Das funktioniert nur mit einer bequemen und passenden Sitzunterlage. Aufgrund dessen bietet sich ein aufblasbares Hämorrhoiden Kissen für Menschen an, die des öfteren unter Hämorrhoiden zu leiden haben, aber regelmäßig beruflich oder privat auf Reisen sind.

Welche Mittel gibt es gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden Leiden entstehen in der Regel durch eine Belastung in dieser Region. Dadurch resultieren während dem Stuhlgang und dem Sitzen Schmerzen. Die Ursachen wurden zuvor genannt, eine Behandlung der Leiden ist meist eine schonende Kur, um die Schmerzen zu reduzieren. Dafür gibt es spezielle Kissen, welche im Gegensatz zu einem normalen ergonomischen Sitzkissen darauf abzielen, den Druck von der Analregion zu nehmen. Dadurch wird die Druckeinwirkung gemindert und die Betroffenen fühlen sich rasch besser und erleichtert. Somit ist ein Kissen gegen Hämorrhoiden ein gutes Mittel gegen die Schmerzen. Natürlich kommt es darauf an, wieweit die Hämorrhoiden fortgeschritten sind. Kissen bei Hämorrhoiden sollten beim ersten Anzeichen von Beschwerden am After genutzt werden, da sie sowohl die Leiden bei Hämorrhoiden lindern, aber auch die Beschwerden von anderen Erkrankungen am Afterbereich leichter machen. Damit kann ein Fortschreiten verzögert und sogar verhindert werden. Hämorrhoiden Kissen sind somit sinnvoll bei allen Arten von Leiden in dieser Region und sind auch im Alltag, ohne Schmerzen und Beschwerden zu nutzen, da sie durchaus bequem sind und die Sitzqualität sowie die Rücken-, Beckenhaltung bessern.

Die verschiedenen Grade von Hämorrhoiden

Es wird zwischen vier Stadien/Graden unterschieden. Während im ersten Grad nur eine kleine Wölbung der Hämorrhoiden zu erkennen ist, die Schmerzen sich in Grenzen halten und Beschwerden beim Stuhlgang gar nicht, bis nur ein wenig bestehen, liegen bei Stufe vier die Hämorrhoiden dauerhaft vor dem After. Neben Beschwerden wie Juckreiz und Schmerzen sind stärkere Blutungen ein Symptom sowie das Gefühl, als würde ein Fremdkörper an dieser Stelle anhaften. Nässen und Hautirritationen bis hin zu wunden Stellen sind ein häufiges Merkmal dieser Stufe. Aufgrund dessen, dass der After durch die dauerhaft herausgetretenen Hämorrhoiden nicht mehr schließen kann, kann Stuhl aus dem Darm entweichen. Um ein Fortschreiten zu verhindern, ist ein Besuch beim Arzt unerlässlich. Bis dahin ist ein Hämorrhoiden Sitzkissen der Helfer für ein schmerzloses sitzen.

Das zeichnet ein gutes Hämorrhoiden Sitzkissen aus

Hämorrhoiden Kissen haben in der Mitte eine ringförmige Öffnung, welche während dem darauf sitzen sofort druckentlastend wirkt. Die Analregion wird beim Sitzen nicht beansprucht, so sind keine Schmerzen oder Beschwerden zu Beklagen. Des Weiteren haben Hämorrhoiden Kissen Ausbuchtungen, sodass das Steißbein frei ist und eine gesunde Sitzhaltung durch natürliches Aufrichten der Wirbelsäule gefördert wird. Ein Hämorrhoiden Kissen kann somit während Hämorrhoiden Leiden als Sitzunterlage genutzt werden sowie nach Hämorrhoiden Operationen, Steißbein-Verletzungen, Ischias-Schmerzen als auch Druckgeschwüren. Es fördert eine gesunde Durchblutung, die vor allem bei Menschen die viel sitzen nicht gegeben ist.

Anti Hämorhhoiden Kissen - Material

Ein Hämorrhoiden Kissen besteht aus einem innovativen Gel und/oder aus einem Gedächtnisschaum Hybrid. Das ergonomisch geschaffene Ringkissen besteht aus einer kühlenden Gel-Schicht und wird von einer Basis aus verdichteten viskoelastischen Schaum Gemisch gestützt. Somit muss man sich nicht jedes Mal neu in ein Hämorrhoiden Kissen einsitzen, sondern die Position, beziehungsweise der Sitzabdruck, bleibt bestehen.
Ein gutes Hämorrhoiden Kissen ist überall einsetzbar. Es sollte sich ganz einfach in den Rollstuhl einlegen lassen, den Bürostuhl bequemer machen, als extra Kissen auf der Couch für schmerzfreies Entspannen sorgen, oder als ganz normale Sitzerhöhung dienen  können. Während einige Betroffene sich nur ein Hämorrhoiden Kissen anschaffen, nutzen andere mehrere, um so sicher zu gehen, dass sie überall bequem und schmerzfrei sitzen können.
Ein weiteres Qualitätsmerkmal eines guten Hämorrhoiden Kissens ist, dass der Bezug abnehmbar und leicht zu reinigen ist. Des Weiteren sind im Idealfall  alle verwendeten Materialien innen und außen schadstofffrei und entsprechen dem Oeko-Tex Standard 100.

Die verschiedene Arten von Hämorrhoiden Kissen

Natürlich gibt es auch bei Hämorrhoiden Kissen unterschiedliche Formen und Designs. Keilförmige Hämorrhoiden Kissen besitzen eine leichte Keilform. Der Vorteil von diesem Design ist, dass diese Keilform zusätzlich für eine bessere Sitzhaltung sorgt, somit ist es auch sehr gut für den Rücken und eine gerade, gesunde Körperhaltung.
Hämorrhoiden Kissen für das Auto besitzen in der Regel einen atmungsaktiven Thermobezug. Zusätzlich sind die Sitzkissen oft sehr dynamisch geschaffen, sodass während der Autofahrt die Wirbelsäule bewegt wird, was gut für die Bandscheiben, den Rücken und die Haltung beim Fahren ist.
Einige Hämorrhoiden Kissen sind aufblasbar und lassen sich somit einfach und unbemerkt überall mit hinnehmen. Allerdings sind diese Modelle weniger bequem, verfügen über keinen Schaumstoff oder Gel innen, wodurch sowohl die Bequemlichkeit als auch die Schmerzlinderung abnimmt. Für leichte Beschwerden sind sie aber dennoch eine gute Wahl.

Ringförmige Hämorrhoiden Kissen

Ringförmige Kissen sind bei Betroffenen von Hämorrhoiden die beliebteste Variante. Die ringförmige Form führt zu sehr wenig Druck auf den Afterbereich, dadurch werden Schmerzen und Beschwerden beim Sitzen verhindert.
Falls du die meiste Zeit des Tages sitzen musst, dann solltest du nicht darauf vergessen, häufig aufzustehen. Du wirst schnell sehen, dass das wahre Wunder wirken kann! Das beste Resultat kannst du durch das Verwenden von Anti Hämorrhoiden Kissen und stündlichem Aufstehen und Strecken erzielen.

Kann man Hämorrhoiden vorbeugen?

Mit einem Hämorrhoiden Kissen bzw. Entlastungskissen kann man das Leiden zum großen Teil vorbeugen. Allerdings resultieren Hämorrhoiden aus einer ballaststoffarmen Ernährung, einem Mangel an Bewegung, einer zu geringen Flüssigkeitsaufnahme oder dem Heben von schweren Lasten. Aufgrund dessen kann ein Hämorrhoiden Sitzkissen die Beschwerden vorbeugen, dennoch ist eine Umstellung  unterschiedlicher Lebensweisen nötig, um Hämorrhoiden langfristig vorzubeugen und loszuwerden. Dazu gehört auch, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Hämorrhoiden Kissen nach OP

Nach einer Operation ist ein Hämorrhoiden Kissen auf Rezept zu empfehlen. Das wird in diesem Fall von der Krankenkasse übernommen und hilft dabei, den Körper nach dem Eingriff, auch bei Operationen an anderen Stellen, beim Sitzen zu entlasten. Dazu ist nur die Hämorrhoiden Kissen PZN (Pharmazentralnummer) anzugeben. Hämorrhoiden Kissen sind fürs Auto, für den Wohnbereich und den Arbeitsplatz ideal geschaffen.

Hämorrhoiden Kissen Test

Hämorrhoiden sind eine Volkskrankheit. Aufgrund dessen sind zahlreiche Tests sowie Hämorrhoiden Kissen Erfahrungen im Internet zu finden. Informationen über die Kissen, die Beschwerden und die Behandlung der Hämorrhoiden können im Internet leicht ausfindig gemacht werden. Was zu unternehmen ist und welches Hämorrhoiden Kissen ideal zu deinen Ansprüchen und Leiden passt wird ebenfalls gut beschrieben.
Die Tests und Untersuchungen der Kissen stammen von unterschiedlichen Institutionen, Einrichtungen und Herstellern  sowie von Betroffenen selbst.

Wo kann man Hämorrhoiden Kissen kaufen - Apotheke, Drogerie, Online

Die Suche nach einem passenden Hämorrhoiden Kissen ist kein schweres unterfangen mehr. Spezielle Kissen für Hämorrhoiden sind im Sanitätshaus, bei Ärzten, in Fachgeschäften, Drogeriemärkten und natürlich im Internet zu finden. Im Internet ist aber die größte Auswahl an Produkten, Informationen und Erfahrungen zu finden, der Nachteil ist allerdings, dass  man keine fachmännische Beratung von einem Arzt oder Experten bekommt. Neuere Modelle sehen häufig wie gewöhnliche Kissen aus, sodass niemand Fremdes Schlüsse auf die gesundheitliche Situation ziehen kann. Falls man auf der Suche nach einem unauffälligen Hämorrhoiden Kissen ist, sind auch aufblasbare Modelle erhältlich, welche für unterwegs so klein gemacht werden können, das sie selbst in kleine Taschen passen. Im Internet sind die Angebote sowie das Preis/Leistungsverhältnis vergleichsweise zum Einzelhandel deutlich besser. Oftmals verkaufen auch Privatpersonen ihre gebrauchten Hämorrhoiden Kissen im Internet.

Hämorrhoiden Kissen selber machen

Ein Hämorrhoiden Kissen selber machen ist ebenfalls möglich, allerdings sollte ein Experte, beispielsweise ein Arzt bei der Untersuchung der Hämorrhoiden darauf angesprochen werden, ob das eigene Hämorrhoiden Kissen den Ansprüchen genügt. Des Weiteren sollte nicht nur eine Meinung über das Kissen selbst, sondern auch über den gesundheitlichen Zustand in der Gesäßregion von einem Experten oder Arzt eingeholt werden. Nur so können Langzeitschäden verhindert werden und das Problem mit Hämorrhoiden kann so deutlich schneller und unbeschwerter gelindert werden.

[1] https://www.apotheken-umschau.de/haemorriden
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4morrhoiden#Anatomie_und_Funktion_des_H%C3%A4morrhoidalplexus
[3] http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/haemorrhoiden-bitte-nicht-pressen-a-1163087.html
[4] https://www.netdoktor.de/krankheiten/haemorrhoiden/

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
7 Bewertungen , Durschnitt: 4,29 von 5
Dieser Artikel wurde von Michael Steiner und der kissen-welt.net Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Balance Kissen zur Rehabilitation und Muskelaufbau

Ein Balance Kissen ist ein spezielles Kissen, das sogar während dem Sitzen den Rücken unbewusst trainiert – was es noch alles kann, erfährst Du hier!

Ein orthopädisches Kissen für einen gesunden Rücken

Schlaflosigkeit, Schmerzen am Rücken, Nacken und Kopf sind oftmals auf ein falsches Kissen zurückzuführen – ein orthopädisches Kissen kann helfen.

Dekubitus Kissen als Vorsorge und Pflege nicht nur für Rollstuhlfahrer!

Prävention von Druckgeschwüren: Warum Dekubitus lebensgefährlich ist und das richtige Kissen für jeden, der lange sitzt, so wichtig ist!

Ein orthopädisches Keilkissen für alle Fälle

Was hilft gleichzeitig gegen Rücken- und Beckenschmerzen, verbessert die Körperhaltung im Sitzen und Liegen – die Antwort lautet: ein Keilkissen

Spezielle Büro- und Sitzkissen für eine ergonomisch gesunde Haltung

Was können orthopädische Sitzkissen und wie findest du das passende Kissen für dein Problem?